Schlagwort: Banken

Onlinebanking: Sein Konto am PC sicher verwalten

Onlinebanking: Sein Konto am PC sicher verwalten

Konto/Kreditkarte
Banken und Sparkassen betreuen in Deutschland ungefähr 100 Millionen Girokonten. Mittlerweile werden 60 Prozent dieser Konten online geführt. Obwohl diese Zahl den Durchbruch des Onlinebankings bedeutet, haben viele Bankkunden immer noch Fragen zum Thema. Die häufigsten werden Ihnen hier beantwortet. Welche Voraussetzungen muss mein Rechner erfüllen? Wichtig ist in erster Linie, dass der Browser und das Betriebssystem bei den Updates immer auf dem neuesten Stand sind. Ein gutes Virenschutzprogramm und eine aktive Firewall sind ebenfalls ein absolutes Muss. Nach jedem Besuch auf Ihrem Onlinekonto ist es ratsam, den Cache des Browsers zu löschen. Welche Onlinebanking-Verfahren sind empfehlenswert? Zu den gängigsten Verfahren der Banken gehören App-Tan, ChipTan, iTan, mobileTan und Photo-
Paydirekt Zahlfunktion: Online Geld von Handy zu Handy transferieren

Paydirekt Zahlfunktion: Online Geld von Handy zu Handy transferieren

Konto/Kreditkarte
Kein Bargeld dabei und die Restaurant-Rechnung soll geteilt werden? Warum nicht mit dem Smartphone Geld bequem, sicher und unkompliziert an Freunde oder Bekannte schicken? Das ist die Idee hinter Paydirekt. Erfahren Sie hier die Vorteile des mobilen Bezahlsystems im Internet. So funktioniert der Online-Bezahldienst Paydirekt Paydirekt funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie Paypal. Bei Marktführer Paypal handelt es sich um ein US-amerikanisches Unternehmen. Paydirekt ist ein deutsches Bezahlsystem, eine kostenlose Zusatzfunktion Ihres Girokontos bei Ihrem Kreditinstitut. Ob Deutsche Bank, Hypovereinsbank, Commerzbank, Postbank oder Sparkasse, der Zahlvorgang läuft immer über das eigene Girokonto, ohne dass Sie dafür extra eine Überweisung mit IBAN und Tan ausfüllen müssen. Sie müssen
Banken als Ziel von Wirtschaftskriminellen

Banken als Ziel von Wirtschaftskriminellen

Geld und Recht
Banken gelten schon seit jeher als der Ort des Geldes, doch auch wenn in Zeiten des Online Bankings nicht mehr allzu viel Bargeld bei den Banken vorhanden ist, versuchen Kriminelle trotzdem immer wieder, an das Geld der Banken oder der Kunden zu kommen. In diesem Text zeigen wir einige dieser Tricks. Betrug mit inaktiven Konten Immer wieder kommt es vor, dass Angestellte einer Bank versuchen sich am Kundenvermögen zu vergreifen. Dabei gab es schon einige spektakuläre Fälle. So auch den Fall des Programmierers, der Rundungsdifferenzen unter den Tisch fallen ließ, um sich diese später auf einem Konto gutschreiben zu lassen. Doch natürlich sind solche Betrugsfälle heutzutage kaum denkbar. Aber auch einige andere Ansätze sind möglich. Wenn die Angehörigen einer Verstorbenen Person es zunächs
Kreditvergleich: Wer hat bessere Angebote – Haus- oder Onlinebank?

Kreditvergleich: Wer hat bessere Angebote – Haus- oder Onlinebank?

Kredit/Finanzierung
Die Zinsen für Kredite sind gerade so niedrig wie schon lange nicht mehr. Wer sich ein Auto kaufen möchte, Geld für neue Möbel braucht oder spontan plant zu verreisen, braucht dafür das nötige Kleingeld. Über ausreichend Rücklagen für Sonderausgaben verfügen allerdings nur die wenigsten. Außerdem kann ein kleiner, finanzieller Puffer auf dem eigenen Konto nicht schaden. Kunden haben heute die Wahl und können zwischen der altbewährten Hausbank und zahlreichen Onlineanbietern wählen, die mit sehr günstigen Zinsangeboten werben. Ein Kreditvergleich online zahlt sich aus! Hausbank versus Onlinebank – wer ist günstiger? Bis vor einigen Jahren waren die Hausbank oder fremde Bankfilialen noch die einzige Anlaufstelle für seriöse Privatkredite. Diese Zeiten haben sich geändert. Der Onlinemarkt w
Verbraucherschützer mahnen ab: Gebühren für Basiskonten zu hoch

Verbraucherschützer mahnen ab: Gebühren für Basiskonten zu hoch

Konto/Kreditkarte
Seit 19. Juni dieses Jahres sind Banken gesetzlich dazu verpflichtet, jedem Interessenten ein Girokonto auf Guthabenbasis einzurichten. Das gilt auch für Personen ohne festen Wohnsitz. Verbraucherverbände beobachten den Umgang mit dieser Vorschrift sorgfältig: Sie stellen fest, dass zwar keine Kontos abgelehnt werden. Dafür verlangen einige Banken viel zu hohe Kontoführungsgebühren, die nicht im Sinne des Basiskontos sind. Unter bestimmten Voraussetzungen bekommt jeder ein Basiskonto Die Zahlungskontengesetz schreibt Geldinstituten vor, grundsätzlich jedem Interessierten ein Girokonto auf Guthabenbasis zu eröffnen. Ausnahmen von der Pflicht bestehen, wenn die Kontoeröffnung für eine Bank aus nachvollziehbaren Gründen unzumutbar ist. Etwa bei deutlichen Hinweisen auf geplante Straftaten
Online „grob fahrlässig“ gehandelt? – Eine Begriffserklärung

Online „grob fahrlässig“ gehandelt? – Eine Begriffserklärung

News
Insbesondere Online-Banking weist Sicherheitslücken auf, die immer wieder von Betrügern für kriminelle Handlungen genutzt werden. Haben sich die Bankkunden allerdings „grob fahrlässig“ verhalten, ist die Chance auf einen Schadenersatzanspruch äußerst gering. Doch was bedeutet „grob fahrlässig“ genau? Sicherheitshinweise immer beachten Schon bei der Auswahl eines Passwortes sollten Sie große Umsicht walten lassen und sich nicht mit dem eigenen Namen, Geburtsdaten oder gängigen Zifferfolgen begnügen. Es gilt: je komplizierter die Kombinationen von Ziffern und Buchstaben in Klein- und Großschreibung gestaltet werden, desto schwieriger sind die Passwörter zu knacken. Als eindeutig „grob fahrlässig“ hat die Rechtsprechung bislang angesehen, wenn Bankkunden sogenannte TANs, also die zum Online
Der Inflation ein Schnippchen schlagen

Der Inflation ein Schnippchen schlagen

News
Schon seit längerer Zeit müssen sicherheitsorientierte Sparer hilflos mit ansehen, wie ihre Ersparnisse an Wert verlieren. Für Spareinlagen ohne Risiko, wie zum Beispiel Tages- und Festgeld, gibt es nur noch sehr magere Zinsen, die nicht ausreichen, um die Geldentwertung durch die Inflation auszugleichen. Doch mit der Anlage bei Wohnungsgenossenschaften existiert beispielsweise eine attraktive Alternative zu diesen Anlageformen, die deutlich höhere Zinsen bringt. Ein sicheres Verlustgeschäft Es lässt sich nicht abstreiten, dass Spareinlagen bei deutschen Banken und Sparkassen ein Höchstmaß an Sicherheit bieten. Sie sind durch den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken geschützt, selbst für den unwahrscheinlichen Fall einer Insolvenz. Dennoch ist von derartigen Anlage
Kredit mit negativer Schufa – Ist das möglich?

Kredit mit negativer Schufa – Ist das möglich?

News
Ob Erfüllung des großen Wunsches oder Überbrückung eines finanziellen Engpasses: Viele Verbraucher benötigen irgendwann einen Kredit. Dabei wird in der Regel immer auch eine Bonitätsprüfung durchgeführt, wer einen negativen Schufa-Eintrag vorweist, muss mit einer Ablehnung des Kredits rechnen. Unter bestimmten Voraussetzungen ist es jedoch auch möglich, mit einer negativen Schufa-Auskunft einen Kredit zu erhalten. (mehr …)
Ein Vergleich lohnt sich: Tages- oder Festgeldkonto

Ein Vergleich lohnt sich: Tages- oder Festgeldkonto

Konto/Kreditkarte
Viele Anleger entscheiden sich für Tages- oder Festgeld, da diese Anlageformen ein Höchstmaß an Sicherheit bieten. Bis zur Höhe von 100 000 Euro garantiert der Staat für das Kapital. Interessierte sollten zwischen den beiden Varianten sowie zwischen den Anbietern aber mit Bedacht wählen. Tägliche Verfügbarkeit oder Festgeld mit fester Laufzeit? Tagesgeldkonten zeichnen sich durch den Vorzug aus, dass Anleger jederzeit auf ihr Geld zugreifen können. Beim Festgeld binden Sie sich dagegen an eine bestimmte Laufzeit. Wer sich über möglichen Finanzbedarf in naher Zukunft unsicher ist, sollte deshalb ein Tagesgeldkonto vorziehen. Wenn ein Sparer eine gewisse Summe in nächster Zeit dagegen nicht benötigt, empfiehlt sich eher Festgeld. Für die Bindung zahlen Banken höhere Zinsen als beim Tagesgeld
Wie bekomme ich einen Kredit?

Wie bekomme ich einen Kredit?

News
Wer derzeit einen E-Mail-Account unterhält und keinen guten Spamfilter hat, wird vermutlich wie ich Tag für Tag mit Kreditangeboten diverser Banken bombardiert, wo man mal eben seine Träume erfüllen kann und darauf hingewiesen wird, dass es heute völlig normal ist, Schulden bei einer Bank zu haben. Der größte Irrtum dürfte allerdings sein, dass diese Angebote - wie suggeriert - jedem offen stehen. Die Banken prüfen genau, wem sie einen Kredit gewähren und wem nicht. Schließlich hat niemand etwas zu verschenken, und die Kreditinstitute würden die Kreditvergabe nicht so unverhohlen suggerieren, wenn sie am Ende nicht etwas an dem Unterfangen verdienen würden. Was sind also die Voraussetzungen für die Gewährung eines Kredits? Zunächst mal - es wird nicht verwundern - muss man das 18. Lebensj
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.