Schlagwort: Zinsen

Immobilien: Bauzinsen auf dem tiefsten Stand seit Jahresbeginn

Immobilien: Bauzinsen auf dem tiefsten Stand seit Jahresbeginn

Geldanlage, Immobilien
Die Zinsen für ein langfristiges Baudarlehen betragen zurzeit etwa zwei Prozent. Das ist in diesem Jahr das bisherige Rekordtief. Experten rechnen mit einem leichten Zinsanstieg. Günstige langfristige Baudarlehen Die Zinsen für langfristige Baufinanzierungen haben ihren bisherigen Jahrestiefstand erreicht: Wie das Finanzvergleichsportal biallo.de berichtet, werden für Baudarlehen mit 15 Jahren Zinsbindung durchschnittlich 1,78 Prozent Zinsen verlangt, und für solche mit einer Laufzeit von 20 Jahren 2 Prozent. Die günstigsten Anbieter wurden von der FMH-Finanzberatung ermittelt: Es sind die Allianz mit 1,4 Prozent sowie die Degussa Bank mit 1,53 Prozent pro anno – bei einem Kaufpreis von 500.000 Euro, einem Darlehen von 250.000 Euro und einer anfänglichen Tilgung von 3 Prozent. Eine zehnj
So optimieren Sie Ihren laufenden Kredit

So optimieren Sie Ihren laufenden Kredit

Kredit/Finanzierung
Mit einem Kredit lassen sich viele Wünsche erfüllen – ob Haus, Auto oder Traumreise. Bei manchen Kreditnehmern geht allerdings manchmal der Überblick verloren: Die Kredite häufen sich, Raten und Zinsen wachsen über den Kopf. Dabei lassen sich viele laufende Kredite relativ einfach umschulden, zusammenfassen oder aufstocken. Das verschafft einerseits einen besseren Überblick, andererseits können so auch – gerade in der jetzigen Niedrigzinsphase – Zinsen gespart werden. Kredite zusammenfassen oder umschulden Laufende Kredite lassen sich bequem umschulden oder zusammenfassen. Dabei sollten Sie auch an den Dispositionskredit des Girokontos denken – der ist nämlich teuer. Eine Umschuldung zu einem Ratenkredit spart Zinsen. Bis zu zwei Ratenkredite können im Rahmen einer Umschuldung abge
Gut angelegt: Know-how fürs Festgeld

Gut angelegt: Know-how fürs Festgeld

Geldanlage
Das Festgeld war sehr lange eine der beliebtesten Anlagearten in Deutschland. Durch die sich abzeichnende Wende bei der Zinsentwicklung könnte es jetzt wieder als mittelfristige Anlage an Attraktivität gewinnen. Grund genug, mehr über diese Anlageform zu erfahren. Geldanlage zu fixen Zinssätzen Beim Festgeld, was auch unter dem Namen Termingeld bekannt ist, legt der Anleger eine bestimmte Summe für einem mit der Bank vereinbarten Zeitraum an. Dafür erhält der Sparer einen festen Zinssatz von der Bank zugesprochen. Wichtig zu wissen: Ein einmal als Festgeld angelegter Betrag kann nicht vor Ablauf des vereinbarten Zeitraums wieder zurückgenommen werden – sollte dies doch auf Wunsch des Anlegers geschehen, ist das mit Extrakosten und Zinsverlusten verbunden. Daher sollten nur Beträge als Fe
Anschlussfinanzierung: So profitieren Bauherren vom Forward Darlehen

Anschlussfinanzierung: So profitieren Bauherren vom Forward Darlehen

Kredit/Finanzierung
Seit Jahren bewegen sich die Zinsen auf einem historisch niedrigen Niveau – doch das muss mittelfristig nicht so bleiben. Bauherren können sich für ihre Anschlussfinanzierung aber schon jetzt gegen steigende Zinsen absichern: mit einem Forward-Darlehen. Niedrige Zinsen für die Zukunft sichern Der große Vorteil eines solchen Forward-Darlehens besteht darin, dass es die aktuell niedrigen Zinsbedingungen quasi in die Zukunft „mitnimmt“ – egal, wie diese sich bis dahin entwickeln. Dazu wird bereits einige Jahre vor Ablauf der Zinsbindung eines Darlehens ein fester Zinssatz für die Anschlussfinanzierung festgelegt. Mehr Informationen dazu finden Sie auch hier. Das Forward Darlehen wird dann unmittelbar nach Ablauf der bestehenden Sollzinsbindung ausgezahlt. Auch die neue Sollzinsbindung so
Konjunktur in Norddeutschland – Analyse und Ausblick

Konjunktur in Norddeutschland – Analyse und Ausblick

News
Die Wirtschaft im Norden Deutschlands schaut mit gemischten Gefühlen in die Zukunft. Für das letzte Quartal 2016 erwarten nur rund 20 Prozent der Unternehmen eine positive Geschäftsentwicklung. Das ergab eine Konjunkturumfrage, die von der Industrie- und Handelskammer in Auftrag gegeben wurde. Die größten Sorgen bleiben die Auslandsnachfrage und der Fachkräftemangel. Nur das Handwerk blickt zuversichtlich auf die kommenden Monate. Gute Stimmung, gedämpfte Erwartungen Den gedämpften Zukunftserwartungen steht eine vergleichsweise gute Einschätzung der aktuellen wirtschaftlichen Situation gegenüber. Aktuell bezeichnen 32 Prozent von 1700 befragten Unternehmen die ihre wirtschaftliche Lage als gut, 59 Prozent bewerten sie als befriedigend. Doch die gute Situation in der Gegenwart kann nicht
Vermögensaufbau bei niedrigen Zinsen

Vermögensaufbau bei niedrigen Zinsen

Immobilien
Die von der Europäischen Zentralbank in Frankfurt am Main festgelegten Leitzinsen bewegen sich seit Monaten nur knapp über der Null-Prozent-Grenze. Entsprechend niedrig fallen die Erträge von allen Formen der festverzinslichen Geldanlage derzeit aus. Tagesgeldkonten und Staatsanleihen werden kaum noch nachgefragt. Der Trend geht klar in andere Richtungen. Von Aktien dauerhaft profitieren Wer an der Börse Geld verdienen will, muss vor allen Dingen eines: sich intensiv mit den Gesetzmäßigkeiten und Geschehnissen der Wertpapiermärkte auseinandersetzen. Denn das Auf und Ab der Kurse folgt zum einen in vielerlei Hinsicht althergebrachten Regeln und spiegelt zum anderen wirtschaftliche wie auch politische Entwicklungen nach eigenen Maßstäben wider. Entsprechend kann durch An- und Verkauf von A
Zinstrends 2015 – Ist die Talsohle erreicht?

Zinstrends 2015 – Ist die Talsohle erreicht?

Vorsorge
Die gegenwärtigen Zinsen sind – ebenso wie die Inflationsrate – seit langem außerordentlich gering. Für Sparer ärgerlich, da ihre Zinsgutschriften selbst bei Tagesgeldkonten noch nicht einmal den Wertverlust des Geldes durch die Inflation ausgleichen. Sie hoffen auf eine Wende bei der Zinshöhe während des Jahres 2015. Ob dies möglich ist, schätzen Wirtschaftsexperten unterschiedlich ein. Die Prognosen für die Zinsentwicklung 2015 In den USA sind erste Zinssteigerungen bei langfristigen Krediten bereits zu beobachten. Diese führen mit Verzögerung zu einem Anstieg der Sparzinsen. Die Europäische Zentralbank (EZB) will hingegen vorerst ihre Niedrigzinspolitik fortsetzen, so dass ein Anstieg der Guthabenzinsen zumindest in den ersten Monaten des Jahres 2015 nicht zu erwarten ist. Auf die
Überraschend an viel Geld gekommen? So legen Sie Ihr Vermögen richtig an

Überraschend an viel Geld gekommen? So legen Sie Ihr Vermögen richtig an

Immobilien
Ein Lotteriegewinn, eine Erbschaft oder einfach der Gedanke, mit dem gesparten Geld jetzt etwas Gewinn zu machen – es gibt viele Möglichkeiten, das Vermögen gewinnbringend anzulegen. Bei der Art der Geldanlage gehen die Meinungen jedoch auseinander. Es kommt darauf an, die Anlageform mit der höchsten Rendite bei minimalem Risiko zu finden. Das Risiko möglichst gering halten Wer sein Geld anlegen möchte, um es zu vermehren, muss immer mit einem gewissen Risiko rechnen – egal bei welcher Anlage. Es lässt sich jedoch sehr gut minimieren, wenn das Geld nicht auf eine Karte gesetzt, sondern auf mehrere Anlagen verteilt wird. Eine gelungene Mischung bringt den meisten Gewinn und sorgt dafür, dass der Verlust übersichtlich bleibt. Dabei sollten sich Anleger erst einmal darüber informieren, w
Finanzkompetenz: Die Deutschen brauchen Nachhilfe

Finanzkompetenz: Die Deutschen brauchen Nachhilfe

Vorsorge
Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung hat zuletzt in Europa eine repräsentative Befragung durchgeführt. Sie wollte herausfinden, wie es um die Kompetenz der EU-Bürger in finanziellen Angelegenheiten bestellt ist. Das Ergebnis fiel insbesondere für Deutschland ernüchternd aus. Ein Drittel der deutschen Sparer ist noch nicht mal in der Lage, eine einfache Zinsrechnung durchzuführen. Dramatische Folgen mangelnder Finanzkompetenz Die mangelnden Fähigkeiten in Sachen Kopfrechnen haben dramatische Folgen. Denn in unserem Erwachsenenleben werden wir ständig damit konfrontiert, finanzielle Entscheidungen von weitreichender Tragweite zu treffen und ein Risiko abschätzen zu können. Dazu gehören zum Beispiel die Kreditfinanzierung, die Altersvorsorge, die Anlage von Sp
Lebensversicherungen: Zinsen im Abwärtstrend

Lebensversicherungen: Zinsen im Abwärtstrend

Lebensversicherung/Rentenversicherung
Schlechte Nachrichten für Versicherungsnehmer, die eine Lebens- oder Rentenversicherung abgeschlossen haben: 2014 haben die Versicherungskonzerne die Renditen für laufende Verträge erneut gekürzt. Immerhin fällt der prozentuale Verlust geringer aus als im Vorjahr. Renditensturz hält an Was den Sparern widerfuhr, nachdem die EZB die Leitzinsen auf Rekordniveau abgesenkt hatte, müssen nun die Inhaber einer Lebensversicherung durchleiden. Auch die Versicherungsgesellschaften sind abhängig von der Entwicklung des Zinsniveaus auf den Weltmärkten. Sinkt dort die Verzinsung für langfristige, sichere Anlagen, wie sie Versicherer bevorzugen, dann wirkt sich das auch auf die Renditen aus, die sie mit ihren Einlagen erwirtschaften. So beträgt der durchschnittliche Zins, den die Lebensversichere
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.