finanz-reporter.de

Gratis Pilates – bei YouTube

Den Trendsport Pilates gratis auszuüben, ist machbar. Bis jetzt konnte man Pilates nur im Fitnessstudio lernen, Kurse besuchen oder mit einem Übungs-DVD machen. Mit YouTube-Videos kann man sich das Bezahlen für Sportarten wie Pilates aber wortwörtlich sparen.

[youtube lCg_gh_fppI]

Als ich die gratis Pilates-Videos bei YouTube entdeckte, die von 20 Minuten bis zu einer Stunde oder länger reichen, war mein erster Gedanke: Gott sei Dank, muss ich mich jetzt nicht mehr im Fitnessstudio anmelden. Dort wo man sich in einer Woche anmeldet, in der ersten Woche zweimal hingeht und zudem man nie wieder zurückblickt (außer das Mitgliedschaftsgeld wird vom Konto abgebucht). Jetzt hat man die Möglichkeit, gratis Sport zu machen. Alles was man braucht ist das Internet. Vor allem nur, wenn man wirklich Lust darauf hat. Außerdem hat es ja denselben Effekt als würde man im Fitnessstudio trainieren.

Gratis Pilates mit YouTube: eine Alternative zum Fitnessstudio?

Jedes Jahr bevor der Sommer kommt, wenn man beschließt, „die Bikinifigur muss wieder her“, machen sich wahrscheinlich tausende Männer und abertausende Frauen verrückt und quälen sich in die Fitnessstudios. Aber wer sagt, dass ein Sportprogramm, wie Pilates, nur in den heiligen Räumen eines Fitnessstudios absolviert werden kann?

YouTube: Trainer zeigen ihr Können

YouTube bietet jedem die Möglichkeit Videos von sich, seinem Leben, seinen Leidenschaften etc. hochzuladen. Zwischen all dem Wahnsinn, der sich dort findet, finden man auch ein paar Videos von Leuten die wirklich etwas können. So gibt es für Pilates diverse Videos von mehreren Trainern. Die Videos reichen von welchen, die speziell für Anfänger sind, bis hin zu Fortgeschrittenen. Dabei unterscheiden sich die Videos auch durch ihr „Spezialgebiet.“ Einige Videos konzentrieren sich auf die Straffung der Gesäßmuskulatur (kurz: den Hintern), wiederum andere auf die Beine oder den Bauch. Natürlich gibt es auch ein „complete workout.“

Vor- und Nachteile der Videos

Der Vorteil bei gratis Pilates ist, dass man kann immer wieder zurückspulen kann, wenn man etwas nicht verstanden hat. Auch macht man sich nicht zum Affen vor lauter fremden Leuten, die die Übungen natürlich schon viel besser können. Mit einer Freundin haben ich mich jetzt schon des Öfteren zu einer gratis YouTube Pilatesstunde verabredet, wobei wir viel gelacht haben, unser eigenes Tempo durchgezogen haben und im Anschluss trotzdem Muskelkater hatten. Für umsonst.

Aber darin liegt gerade auch der Nachteil, man hat vielleicht nicht so einen Ansporn besser zu werden, wenn man sich nicht an anderen misst. Ein weiterer Nachteil ist, dass ein Großteil der Videos auf Englisch ist. Versteht man jedoch Englisch, so bekommt man ein super Work-Out und oft auch sehr sympathische Trainer. Auch hat man hier natürlich nicht die Möglichkeit nachzufragen, wobei die Trainer am Anfang die grundlegenden Sachen erklären, die man ja nach Belieben immer wieder ansehen kann.

YouTube Pilates-Videos als Schnupperkurs

Die gratis Pilates-Stunden bei YouTube bieten einen so die Möglichkeit für kurze Zeit in die „Sportart“ reinzuschnuppern. Danach kann man sich ja immer noch im Fitnessstudio anmelden.

Auch interessant