Lebensversicherung/Rentenversicherung

Niedrigzinsen: So profitieren auch Sie

Niedrigzinsen: So profitieren auch Sie

Lebensversicherung/Rentenversicherung
Das anhaltend niedrige Zinsniveau macht nicht nur Tages- oder Festgeldkonten immer unattraktiver, auch die Lebens- und Rentenversicherungen haben Mühe, die zugesagten Renditen überhaupt noch zu erwirtschaften. Alternativen sind gefragt, allerdings sollten diese bedarfs- und fachgerecht ausgewählt werden. Anlagestrategien auf den Prüfstand Unabhängig vom Umfang des vorhandenen Vermögens sollten Sie sich zunächst mit einem qualifizierten und unabhängigen Finanzberater in Verbindung setzen, um zum einen eine Bestandsanalyse und zum anderen eine genaue Bedarfsermittlung vornehmen zu lassen. Anhand Ihrer persönlichen Voraussetzungen, Ihrer Wünsche und Ziele wird ein seriöser Berater zunächst verschiedene Strategien entwickeln, jeden Schritt dokumentieren und Ihnen fundierte Vorschläge unterbre
Lebensversicherung – eine gute Option?

Lebensversicherung – eine gute Option?

Lebensversicherung/Rentenversicherung
Früher war eine Lebensversicherung als bewährtes Finanzprodukt für die private Altersvorsorge sehr beliebt. Doch spätestens seitdem die Garantiezinsen für kapitalbildende Lebensversicherungen auf ein historisches Tief gesunken sind, wird diese Vorsorgeform als Teil der langfristigen Finanzplanung zunehmend kritisch gesehen. Auch die teilweise Streichung der steuerlichen Bevorzugung der Lebensversicherung hat ihrer Popularität geschadet. Absicherung der Angehörigen und Altersvorsorge Eine Risikolebensversicherung gilt als unverzichtbar für den Schutz der Angehörigen für den Fall, dass der Hauptverdiener vorzeitig verstirbt. Bei ihr tritt der Leistungsfall ein, wenn die versicherte Person vor dem Ende der Laufzeit stirbt. Eine kapitalbildende Lebensversicherung besitzt neben dem Todesfalls
Basics: Was ist die gesetzliche Rentenversicherung?

Basics: Was ist die gesetzliche Rentenversicherung?

Lebensversicherung/Rentenversicherung
Für Arbeitnehmer in Deutschland besteht Sozialversicherungspflicht: Sie müssen unter anderem in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen, dafür erhalten sie später Rentenzahlungen. Da es hier um den Lebensstandard im Alter geht, lohnt ein genauerer Blick auf die Funktionsweise. Das Umlageverfahren: Renten aus heutigen Beiträgen finanziert Die deutsche Rentenversicherung funktioniert nach dem Umlageverfahren. Der Rentenversicherer sammelt die Beiträge von den Versicherungsnehmern ein und zahlt sie direkt an die aktuellen Rentner aus. Die private Altersvorsorge legt das Kapital der Versicherten dagegen an den Finanzmärkten an und überweist die Rente später aus diesem angehäuften Vermögen, dies nennt sich im Unterschied zum Umlageverfahren kapitalgedecktes Verfahren. Die gesetzliche Ren
Schneller aus dem Job – durch Frührente in den Ruhestand

Schneller aus dem Job – durch Frührente in den Ruhestand

Lebensversicherung/Rentenversicherung
Wer sich den Traum der Frührente erfüllen möchte, sollte sich ganz genau informieren und langfristig planen. Oft gibt es Möglichkeiten und Wege, durch die Arbeitnehmer nicht unbedingt größere Einbußen im Bereich Rente und Lebensstil einkalkulieren müssen. Mit ein wenig Planung lässt sich der frühe Ruhestand dann in vollen Zügen genießen. Altersteilzeit als Weg in die Rente Wer seinen Beruf noch nicht ganz aufgeben möchte, kann in den letzten Jahren vor der Rente eine Teilzeitlösung in Erwägung ziehen. Hier gibt es zum Beispiel die Möglichkeit durch das Blockmodell von finanziellen Vorteilen zu profitieren. In diesem Fall arbeiten Angestellte im ersten Block "vor", indem sie in Vollzeit arbeiten, aber nur einen Teil Ihres Gehaltes erhalten. Im zweiten Block können Sie Ihre Stunden dann deut
Ausblick auf die Renten-Zukunft

Ausblick auf die Renten-Zukunft

Lebensversicherung/Rentenversicherung
Die Aussichten für künftige Rentner verschlechtern sich durch die Niedrigzinspolitik der EZB dramatisch. Spätestens nachdem der Leitzins auf den historischen Tiefststand von 0,25 Prozent abgesenkt wurde, ist jedem kritischen Anleger klar, dass die Inflation seine Sparguthaben Jahr für Jahr verringert. Sie liegt deutlich über den aktuellen Sparzinsen, so dass es zu einem realen Vermögensverlust kommt. Für Rentner bedeutet dies, dass ihre angesparte Altersversorgung wesentlich geringer ausfallen wird als ursprünglich geplant. In dieser Situation sollten Sparer schnell handeln, um im Ruhestand nicht zu verarmen. (mehr …)
Welche Geldanlagen sich noch lohnen

Welche Geldanlagen sich noch lohnen

Lebensversicherung/Rentenversicherung
Der Leitzinssatz der Europäischen Zentralbank steht auf einem Rekordtief. In dieser Situation fragen sich viele Anleger, welche Geldanlage sich noch lohnt. Welche Wertpapiere und Anlagestrategien sind heute noch erfolgsversprechend? Hier finden Sie einen Überblick. Die Börse boomt zu Niedrigzinszeiten Während der Leitzinssatz der EZB immer weiter sinkt, boomt der Aktienmarkt. Die Anleger flüchten an die Börse und investieren in Aktien, der Deutsche Aktienindex DAX erreicht Höchstwerte. Der niedrige Leitzinssatz von 0,05 Prozent wirkt sich auf zahlreiche andere klassische Geldanlagen aus: Wer sein Geld bei der Bank in Spareinlagen investiert, erwirtschaftet kaum noch Rendite, Staatsanleihen bieten ebenfalls nur noch wenig Aussicht auf Gewinn, die klassische Lebensversicherung wirft kaum n
Debeka Lebensversicherung legt Überschussbeteiligung für 2014 fest

Debeka Lebensversicherung legt Überschussbeteiligung für 2014 fest

Lebensversicherung/Rentenversicherung
(Mynewsdesk) Die Verzinsung der Lebens- und Rentenversicherungsverträge der Debeka liegt auch im kommenden Jahr über dem Marktdurchschnitt. Für den größten Teil der Verträge beträgt die Gesamtverzinsung einschließlich der Schlussüberschüsse und der Sockelbeteiligung an den Bewertungsreserven dann 4,3 bis 4,4 Prozent (bisher 4,4 bis 4,5 Prozent). Die laufende (mehr …)
Debeka Lebensversicherung legt Überschussbeteiligung für 2014 fest

Debeka Lebensversicherung legt Überschussbeteiligung für 2014 fest

Lebensversicherung/Rentenversicherung
(Mynewsdesk) Die Verzinsung der Lebens- und Rentenversicherungsverträge der Debeka liegt auch im kommenden Jahr über dem Marktdurchschnitt. Für den größten Teil der Verträge beträgt die Gesamtverzinsung einschließlich der Schlussüberschüsse und der Sockelbeteiligung an den Bewertungsreserven dann 4,3 bis 4,4 Prozent (bisher 4,4 bis 4,5 Prozent). Die laufende (mehr …)
Debeka Lebensversicherung legt Überschussbeteiligung für 2014 fest

Debeka Lebensversicherung legt Überschussbeteiligung für 2014 fest

Lebensversicherung/Rentenversicherung
(Mynewsdesk) Die Verzinsung der Lebens- und Rentenversicherungsverträge der Debeka liegt auch im kommenden Jahr über dem Marktdurchschnitt. Für den größten Teil der Verträge beträgt die Gesamtverzinsung einschließlich der Schlussüberschüsse und der Sockelbeteiligung an den Bewertungsreserven dann 4,3 bis 4,4 Prozent (bisher 4,4 bis 4,5 Prozent). Die laufende (mehr …)
Ralph Brand stellt Kundenorientierung in den Mittelpunkt

Ralph Brand stellt Kundenorientierung in den Mittelpunkt

Lebensversicherung/Rentenversicherung
(Mynewsdesk) Köln (news4today) – Ralph Brand, Vorstandsvorsitzender der Zurich Versicherungsgruppe Deutschland hat auf dem diesjährigen „Zukunftsforum Assekuranz“ klare Worte gefunden. Am Beispiel der Schaden- und Unfallversicherung zeigte er auf, dass bei den seit Jahren hohen Schadenaufwendungen in der gesamten Branche über die Zukunftsorientierung der Versicherungsbranche noc (mehr …)