finanz-reporter.de

Kreditfachbegriffe – Oft unverständlich und doch sehr wichtig

Die meisten Begriffe aus dem Kreditbereich sind für den normalen Bürger unbekannt. Mit diesen Begriffen verhält es sich, wie mit allen Fachbegriffen der unterschiedlichen Berufe. Sie dienen zur Vereinfachung und beschreiben mit einem Wort einen Umstand, der ansonsten eine komplizierte Erklärung benötigt.

Entwicklung über eine lange Zeit

Die Kreditfachbegriffe haben sich im Verlauf der Banken- und Kreditgeschichte entwickelt. Das Bankenwesen stammt tatsächlich aus der Zeit, als bei Auslandsreisen von Geschäftsleuten immer wieder Gelder deponiert werden mussten. Zu Beginn fand der Tausch tatsächlich noch auf Sitzbänken statt, wie sie heute in Parks aufgestellt wurden. Irgendwann wurden dann die ersten Kredite vergeben. Überall entwickelten sich eigene Systeme. Diese lehnten sich allerdings hauptsächlich an die Systeme an, wie sie in den Handelszentren angewendet wurden. Für verschiedene Umstände gab es Begriffe, die sie umschrieben. Die Kaufleute kannten die Begriffe und wussten, was sich dahinter verbarg. Die Begriffe im Bankenwesen sind zum Teil noch heute von dieser Herkunft geprägt und tragen noch die traditionellen Namen.

Nur für Experten verständlich

Was früher eine alltägliche Notwendigkeit war, ist heute eher die Ausnahme. Nicht jeder kennt sich in den Begrifflichkeiten des Kreditwesens aus. Dies kann allerdings fatale Folgen haben. Die Unkenntnis führt unter Umständen dazu, dass die Zahlungsbelastung wesentlich höher als erwartet ist. Aber auch Modalitäten finden sich plötzlich in den Verträgen wieder, die zum Nachteil des Kreditnehmers sind. Die Folge davon kann sein, dass der Kreditnehmer insolvent wird, da er den Vertrag unterschrieb, ohne zu wissen, was genau im Vertrag geregelt wurde. Daraus lässt sich folgern, dass vor dem Abschluss eines Kreditvertrages zunächst einmal klar sein muss, was der Vertrag genau beinhaltet. Die Papiere werden normalerweise nicht direkt in der Bank unterschrieben und können daher nochmals genau studiert werden. Fachbegriffe sollten in einem speziellen Kreditlexikon nachgeschlagen werden. Im Internet stehen hierfür Portale wie www.kredit-lexikon.org zur Verfügung, die alle Begriffe einfach und verständlich erklären. Ein Kreditlexikon ermöglicht das Selbststudium. Ergänzend hierzu können dann Fragen entstehen, die vor dem Abschluss direkt mit dem Berater geklärt werden müssen.

Foto: FrankU – Fotolia

Auch interessant