Geld und Recht

Überschuldete Menschen suchen oft keine Beratung auf

Überschuldete Menschen suchen oft keine Beratung auf

Geld und Recht
Hamburg - Überschuldete Menschen sind oft nicht bereit, Hilfe in Anspruch zu nehmen. Es gibt etwa 6,93 Millionen überschuldete Erwachsene in Deutschland, doch nach Schätzungen des Instituts für Finanzdienstleistungen (iff) haben 2018 nur etwa 520.000 Personen eine Schuldnerberatung aufgesucht. Im Jahr 2017 waren es noch 560.000 Menschen, im Jahr davor 617.000 Menschen, die eine Schuldnerberatung aufgesucht haben. «Die Hürden, eine Überschuldung als solche zu erkennen, sich beraten zu lassen, sind offensichtlich zu hoch», sagte iff-Geschäftsführer Dirk Ulbricht bei der Vorstellung des Überschuldungsreports auf der Internationalen Konferenz zu Finanzdienstleistungen in Hamburg. Ein einfacher Zugang zu Krediten vergrößere dieses Risiko: «Viele wollen sich nicht die Blöße geben, machen das Pr
Händler-Kreditangebote immer gut prüfen

Händler-Kreditangebote immer gut prüfen

Geld und Recht
Hamburg - Ein neuer Laptop, das schicke Auto, eine moderne Küche: Konsumwünsche können sehr unterschiedlich sein. Bei teureren Anschaffungen bieten Verkäufer oft Finanzierungen gleich mit an. Doch dabei gibt es ein Problem. «Eine wirkliche Kreditberatung findet in solchen Fällen oft nicht statt», sagte Andrea Heyer von der Verbraucherzentrale Sachsen auf der Internationalen Konferenz zu Finanzdienstleistungen (iff) in Hamburg. Genau dies könne der Einstieg in eine Schuldenspirale sein. In einer Studie hat das Marktwächter Team der Verbraucherzentrale Sachsen die Kreditvermittlungen am sogenannten Point-of-Sale - also in den Geschäften - untersucht. Ein Ergebnis: Ob Kunden sich die Finanzierung leisten können, wird meist nicht geprüft. «Weder Ausgaben noch Verbindlichkeiten wurden in der
Kosten für Garage bei Dienstauto nicht anrechenbar

Kosten für Garage bei Dienstauto nicht anrechenbar

Geld und Recht
Münster - Wer einen Firmenwagen auch privat nutzen darf, muss diesen geldwerten Vorteil versteuern. Dabei kommt für die Privatnutzung die sogenannte 1-Prozent-Regelung und für die Wege zwischen Wohnung und Arbeit die 0,03-Prozent-Regelung zur Anwendung. Was aber, wenn der Dienstwagen beim Arbeitnehmer zusätzlich für Kosten sorgt, zum Beispiel für eine Garage? Dürfen diese Ausgaben dann gegengerechnet werden? Nein, entschied das Finanzgericht Münster in einem veröffentlichten Urteil (Az.: 10 K 2990/17 E). Der geldwerte Vorteil könne nur gemindert werden, wenn der Arbeitnehmer ein Nutzungsentgelt zahlt oder einzelne nutzungsabhängige Kosten des betrieblichen Fahrzeugs trägt. In dem verhandelten Fall bekam der Kläger von seinem Arbeitgeber ein Dienstfahrzeug auch zur Privatnutzung zur Ve
Bald keine iTAN-Listen mehr fürs Online-Banking

Bald keine iTAN-Listen mehr fürs Online-Banking

Geld und Recht
Düsseldorf - Viele Bankkunden haben noch eine Papierliste mit Transaktionsnummern (TAN) zuhause, die sogenannte iTAN-Liste. Damit können sie am Computer eine Überweisung oder einen Dauerauftrag freigeben. Doch nicht mehr lange. Die Papierlisten dürfen ab dem 14. September nicht mehr eingesetzt werden, erklärt die Verbraucherzentrale NRW. Dies schreibt die Europäische Zahlungsdiensterichtlinie vor. Danach müssen Kunden mithilfe von zwei Faktoren nachweisen, dass sie tatsächlich die Person sind, die zur Ausführung der Bankgeschäfte berechtigt ist. Ausnahmen machen manche Geldinstitute bei kleinen Summen: Bei Transfers von Beträgen bis zu 30 Euro bieten sie Kunden beim Online-Banking eine Überweisung ohne TAN an. Fotocredits: Andrea Warnecke (dpa/tmn)
Müssen sperrige Produkte bei Mängeln zurückgehen?

Müssen sperrige Produkte bei Mängeln zurückgehen?

Geld und Recht
Luxemburg - Verbraucher müssen nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) sperrige oder schwer zu transportierende Produkte bei Mängeln nicht unbedingt zurücksenden. Wenn mit dem Transport erhebliche Unannehmlichkeiten verbunden wären, müssten die Verkäufer sich darum kümmern, erklärten die Luxemburger Richter nun (Rechtssache C-52/18). Letztlich komme es aber auf das jeweilige Produkt und den Einzelfall an. Die obersten EU-Richter befassten sich mit einem Fall aus Deutschland. Ein Mann hatte per Telefon ein seiner Meinung nach mangelhaftes Partyzelt - Ausmaße: fünf mal sechs Meter - gekauft. Er verlangte die Beseitigung des Schadens oder die Lieferung eines neuen Zeltes. Die Herstellerfirma bestritt die Mängel. Das Amtsgericht Norderstedt hatte das Verfahren nach Luxemburg
Zalando will Online-Handel umweltfreundlicher machen

Zalando will Online-Handel umweltfreundlicher machen

Geld und Recht
Berlin - Der Online-Einkauf beim Modehändler Zalando soll weniger Abfall und Kohlendioxid verursachen. Kosmetik werde nun in Papier statt in Plastiktaschen verpackt, außerdem solle es in diesem Jahr einen Test mit Mehrwegverpackungen für den Versand geben, wie das Unternehmen ankündigte. «Kunden würden dann Textilien oder Kosmetikprodukte in einer Transportbox oder -tasche geliefert bekommen, die danach viele weitere Male für den Versand oder die Retoure genutzt werden kann», erklärte Zalando-Managerin Melanie Hultsch. Fotocredits: Bodo Marks (dpa)
Diese Vorteile hat die Abholung von Online-Käufen im Shop

Diese Vorteile hat die Abholung von Online-Käufen im Shop

Geld und Recht
Düsseldorf - Online kaufen - und dann im Laden abholen: Überzeugten Online-Shoppern mag das unsinnig erscheinen. Doch egal ob es um Lebensmittel, Schuhe oder Elektronik geht: immer mehr Händler bieten ihren Kunden diesen Service an - oft unter dem modischen Kürzel «Click & Collect». Und sie haben Erfolg damit. Deutschlands größter Schuhhändler Deichmann wird «Click & Collect» in diesem Jahr flächendeckend in allen 1200 Filialen in Deutschland einführen. «Wir sehen, dass der Bedarf für diesen Service zunimmt», meint Unternehmenssprecher Ulrich Effing. Auch Deutschlands zweitgrößter Lebensmittelhändler Rewe baut den Abholservice aus. Ende 2018 war er in 200 Läden verfügbar. Nun seien es mehr als 250 Standorte, berichtet ein Unternehmenssprecher. Viele Vorteile für Kunden «Click
Wolf im Wald: Verhaltensregeln für Spaziergänger

Wolf im Wald: Verhaltensregeln für Spaziergänger

Geld und Recht
Berlin - Bei einem Waldspaziergang auf einen Wolf zu treffen, ist unwahrscheinlich - und kein Grund für Hysterie. Es gelten die allgemeinen Grundregeln für den Umgang mit Wildtieren, erklärt der Naturschutzbund Deutschland (NABU). Das bedeutet konkret: respektvoll Abstand halten, nicht hinterherlaufen, nicht füttern und Jungtiere keinesfalls anfassen. Gegenüber Wildschweinen zum Beispiel sind dieselben Verhaltensgrundsätze zu beachten. Sie leben fast überall in den Wäldern. Von Wildschweinen gehe durch ihre Wehrhaftigkeit und große Anzahl schon allein statistisch gesehen eine größere Gefahr aus als vom Wolf, schreibt der NABU in einem Wolf-Ratgeber im Internet. Der Wald werde durch die Rückkehr des Wolfes nicht gefährlicher. Wölfe ziehen sich im Normalfall zurück, wenn sie auf Menschen
Was ein Konto kosten darf

Was ein Konto kosten darf

Geld und Recht
Frankfurt/Main - Die meisten Sparer haben sich von Zinsen schon lange verabschiedet. Für ihr Guthaben auf dem Tagesgeldkonto jedenfalls gibt es derzeit kaum etwas. Gerade einmal 0,11 Prozent Zinsen zahlen Banken für die Einlagen im Durchschnitt, hat die FMH-Finanzberatung ermittelt. Grund dafür ist das Dauertief bei den Leitzinsen. Geldverdienen fällt schwer Auch vielen Banken fällt das Geldverdienen im aktuellen Niedrigzinsumfeld schwer. Parken die Institute Geld bei der Europäischen Zentralbank (EZB), müssen sie dafür sogar 0,4 Prozent Strafzinsen zahlen. Immerhin: «Negativzinsen geben die Geldinstitute in der Regel nicht an die Kunden weiter», erklärt FMH-Inhaber Max Herbst. «Es sei denn, es sind Großkunden, die mehr als 100.000 Euro bei der Bank parken wollen.» Laut einer Auswert
Worauf es bei Patientenverfügungen ankommt

Worauf es bei Patientenverfügungen ankommt

Geld und Recht
Hamburg - Im Ernstfall geht es schnell: Ein Unfall oder ein Schlaganfall - und von jetzt auf gleich ist man nicht mehr in der Lage zu entscheiden, welche medizinische oder pflegerische Behandlung man möchte und welche nicht. Gut, wenn es dann eine Patientenverfügung gibt. «Mit einem solchen Schriftstück kann jeder seinen Willen bekunden, wie er in dem Fall, in dem er sich nicht dazu äußern kann, medizinisch behandelt werden möchte», erklärt Eugen Brysch, Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz in Dortmund. Liegt eine Patientenverfügung nicht vor, müssen entweder Angehörige und Ärzte beziehungsweise ein möglicher Bevollmächtigter oder Betreuer und ein Arzt den mutmaßlichen Willen des Betroffenen erörtern. Gliederung in zwei Teile Gibt es eine Patientenverfügung, müssen Medizin
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.