Geld und Recht

An diesen Orten besonders vorsichtig böllern

An diesen Orten besonders vorsichtig böllern

Geld und Recht
Bonn - Weitläufige Felder und Wiesen am Ortsrand eignen sich gut für die Silvester-Böllerei. Aber Feuerwerksreste im Feld, könnten mit der Ernte im Tierfutter landen - und Nutztiere wie Kühe und Schafe schwer verletzen. Teils seien Operationen nötig, um diese zu entfernen, berichtet der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV). Daher sollten alle Überbleibsel vom Jahreswechsel wieder mitgenommen werden. Abgebrannte Feuerwerkskörper, Mehrschussbatterien und Böller kommen in den Restmüll. Auch Pappröhren, in denen die Feuerwerkskörper verarbeitet wurden, oder Mehrschussbatterien aus Pappe sollten nicht abgetrennt und ins Altpapier gegeben werden, sondern in den Restmüll. Denn durch das Abfeuern der Silvesterknaller werden die Pappen mit chemischen Rückständen verschmutzt. Feuerwerk gefährd
Deutsche Post erhöht die Paketpreise

Deutsche Post erhöht die Paketpreise

Geld und Recht
Bonn - Der größte deutsche Paketversender dreht an der Preisschraube. Die Deutsche Post DHL erhöht zum 1. Januar die Preise für Inlandssendungen im Schnitt um drei Prozent, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Zuletzt hatten die Bonner 2017 Paketpreise angehoben, für einige Sendungsarten liegt die Erhöhung noch länger zurück. Der jetzige Schritt kam nicht überraschend. Denn die Branche ist zwar wegen des boomenden Online-Handels auf Wachstumskurs und es klingelt kräftig in den Kassen. Zugleich muss sie aber hohe Investitionen in moderne Fahrzeuge und Anlagen stemmen. Wettbewerber wie Hermes und DPD hatten bereits dieses Jahr ihre Preise erhöht. Der Prozentwert der Preissteigerung ist mengengewichtet - würde man alle unterschiedlich großen DHL-Pakete und Päckchen eines Jahres zusamm
Polizei warnt vor Online-Börsen: Senior um Geld geprellt

Polizei warnt vor Online-Börsen: Senior um Geld geprellt

Geld und Recht
Kiel (dpa/lno) - Schleswig-Holsteins Landeskriminalamt (LKA) hat vor Abzocke bei Geldanlagen auf dubiosen Online-Handelsplattformen gewarnt. Konkret geht es um seriös wirkende Portale, die auch in sozialen Medien beworben oder als angeblicher Geheimtipp geteilt werden. «Bei dieser Art des Betruges handelt es sich um eine weitere perfide Art, Menschen um Ihr Vermögen zu bringen», sagte der zuständige Dezernatsleiter Volker Willert am Mittwoch. Ähnlich wie beim sogenannten Enkeltrick oder den Anrufen falscher Polizisten sei damit eine Vertrauensbindung zum Opfer verbunden. Laut LKA wurden in Schleswig-Holstein bereits mehrere hundert Fälle angezeigt. Meist sei es bei Summen um 250 Euro geblieben. In einem Fall sei im Kreis Herzogtum Lauenburg aber ein 76-Jähriger um 455 000 Euro geprellt w
Testamentsvollstrecker kann sich vertreten lassen

Testamentsvollstrecker kann sich vertreten lassen

Geld und Recht
Berlin - Damit es keinen Streit zwischen Erben gibt, kann ein Testamentsvollstrecker den Nachlass verwalten. Normalerweise muss er die ihm übertragenen Aufgaben selbst ausführen. Für einzelne Aufgaben dürfen aber auch Testamentsvollstrecker die Hilfe von Bevollmächtigten nutzen - etwa weil sie schon älter sind. Dies geht aus einem Beschluss des Kammergerichts Berlin (KG) hervor, über den die Arbeitsgemeinschaft Erbrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) berichtet. Im verhandelten Fall gab es mehrere Erben. Eine Testamentsvollstreckerin verwaltete den Nachlass. Sie erteilte einer anderen Frau eine notariell beglaubigte Generalvollmacht, sie in all ihren Angelegenheiten zu vertreten, «soweit das Gesetz eine Vertretung zulässt». Später beantragte diese Vorsorgebevollmächtigte für sie unter
Recherchekosten für Biografie absetzen

Recherchekosten für Biografie absetzen

Geld und Recht
Berlin - Schriftsteller sollten nachweisen können, dass sie mit ihrem Buch Gewinn erzielen wollen. Zumindest, wenn sie Kosten für die Recherche steuerlich absetzen wollen. Vor allem für Menschen, die aus persönlichen Gründen und nicht als Hauptarbeit schreiben, ist eine Entscheidung des Finanzgerichts Rheinland-Pfalz wichtig. «Die Rechercheausgaben werden bei der Einkommensteuer nur steuermindernd anerkannt, wenn von vornherein die Absicht und die Erfolgsaussicht darauf besteht, das Ergebnis der schriftstellerischen Tätigkeit gewinnbringend zu vermarkten». So lautet die Erklärung von Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler mit Blick auf das Urteil. Recherche zu Leben des Vaters Im Streitfall arbeitete der Sohn an einer Biografie über das Leben und Wirken seines Vaters. Dieser war vor un
Privatversichert bleiben trotz höherer Beiträge

Privatversichert bleiben trotz höherer Beiträge

Geld und Recht
Rostock - Privatversicherte mancher Kassen zahlen 2020 höhere Beiträge. Betroffene sollten überlegen, auf welche Leistungen sie wirklich Wert legen, rät Karl-Michael Peters von der Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern im Interview mit dem dpa-Themendienst: Wie können Verbraucher auf Preiserhöhungen reagieren? Peters: Zuerst können Verbraucher natürlich schauen, ob sie ihren bisherigen Tarif beeinflussen können. Falls noch keine Selbstbeteiligung vereinbart wurde, könnte man eine einführen oder eine bestehende erhöhen. Man kann auch darüber nachdenken, ob im Krankenhaus eine Behandlung durch Belegärzte statt den Chefarzt oder die Unterbringung im Mehrbettzimmer ausreicht. Oft kommen aber Menschen in die Beratung, die ihren Tarif schon abgespeckt haben. Dann kann man nur überlegen,
Ex-Partner können sich über Steuern für Unterhalt einigen

Ex-Partner können sich über Steuern für Unterhalt einigen

Geld und Recht
Berlin - Wer seinem Ex-Partner Unterhalt zahlt, kann diesen Betrag unter Umständen steuerlich als Sonderausgaben absetzen. Voraussetzung ist, dass der Empfänger zustimmt und erklärt, diese Zahlungen selbst zu versteuern. Die Zustimmung gilt grundsätzlich dauerhaft und kann nur für die Zukunft entzogen werden, erklärt Uwe Rauhöft vom Bundesverband Lohnsteuerhilfevereine (BVL). Stichtag für Änderungen für das Jahr 2020 ist der 31. Dezember 2019. Unterhaltsempfänger richten ihren Widerruf an das eigene Finanzamt und informieren ihren Ex-Partner darüber, so Rauhöft. «Ein Widerruf sollte jedoch nie voreilig erfolgen.» Er empfiehlt, stets durchrechnen zu lassen, ob die Änderung bezogen auf die Steuerbelastung von beiden günstiger ist. Damit der Zahlende den Unterhalt steuerlich als Sonderausg
Preiserhöhung bei DHL-Paketen zum Jahreswechsel

Preiserhöhung bei DHL-Paketen zum Jahreswechsel

Geld und Recht
Bonn - Erstmals seit drei Jahren dreht die Deutsche Post DHL beim Paketversand für Privatkunden an der Preisschraube. Zum 1. Januar steigen die Paketpreise im Schnitt um drei Prozent, wie der Bonner Konzern am Dienstag mitteilte. Der Prozentwert ist mengengewichtet - würde man alle unterschiedlich großen Pakete eines Jahres zusammenwerfen, würde ihr Versand drei Prozent teurer. Bei den unterschiedlichen Arten fällt die Anhebung also verschieden aus. Ein bis zu zwei Kilo schweres, mittelgroßes Päckchen zum Beispiel kostet in der Filiale für den Inlandsversand künftig 4,79 Euro, bisher sind es 4,50 Euro. Der Versand eines 10-Kilo-Pakets verteuert sich um einen Euro auf 10,49 Euro. Zuletzt hatte das Unternehmen 2017 die Paketpreise angehoben, für einige Sendungsarten liegt die Anhebung so
Händler verzichten auf Silvesterböller

Händler verzichten auf Silvesterböller

Geld und Recht
Dortmund - Böllern oder nicht Böllern: Kurz vor dem Jahresende erreicht die Klimadiskussion auch den Handel mit Silvesterfeuerwerk. Eine ganze Reihe von Einzelhändlern verzichtet in diesem Jahr erstmals auf das lukrative Geschäft mit Krachern und Raketen, um einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. «Die Knallerei dauert eine Stunde, aber Tierschutz und saubere Luft wollen wir 365 Tage im Jahr. Das passt nicht zusammen», sagt etwa Uli Budnik. Seine Rewe-Märkte im Dortmunder Süden macht er in diesem Jahr zur böllerfreien Zone. Deutsche Umwelthilfe Vielen Umweltschützern ist die Böllerei an Silvester schon seit Jahren ein Dorn im Auge, weil sie Feinstaub verursache und gefährlich für Kinder und Tiere sei. Die der Deutschen Umwelthilfe (DUH) sieht nun die Zeit für Veränderungen gekommen,
Betriebsrentner warten bis Mitte 2020 auf Entlastung

Betriebsrentner warten bis Mitte 2020 auf Entlastung

Geld und Recht
Berlin - Betriebsrentner werden ab Januar 2020 entlastet - mehr Geld kommt bei vielen aber erst im Laufe des Jahres an. Bislang gebe es technische und organisatorische Hindernisse, so der GKV-Spitzenverband. Zu viel gezahlte Krankenkassenbeiträge sollen jedoch später automatisch ausgezahlt werden. Die Neuerung: Ab 2020 müssen Betriebsrentner nur noch für den Teil ihrer Betriebsrente Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung sowie den Zusatzbeitrag zahlen, der über dem neuen Freibetrag von 159,25 Euro im Monat liegt. Dieser Freibetrag soll sich jährlich entsprechend der Lohnentwicklung verändern. Bisher zahlen Betroffene den Beitragssatz auf ihre komplette Betriebsrente, wenn die Rente über einer Freigrenze liegt. Prognose: Auszahlung erst ab Mitte 2020 verändert Der GKV-Spitzenverba
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.