Geld richtig anlegen

Geld richtig investieren, ist in Zeiten des Niedrigzinsniveaus nicht immer leicht. Viele klassische Anlageformen bieten derzeit keine attraktiven Zinsen. Je nach Vermögensumfang und Risikobereitschaft des Anlegers könnte fachmännische Beratung entscheidend die Erfolgsaussichten verbessern. In diesem Beitrag wird erklärt, wie die Geldanlage auch in Zeiten weniger üppiger Renditen zu attraktiven Erträgen führen kann.

 

Breite Streuung des Portfolios

Je breiter das Vermögen auf die verschiedenen Assetklassen verteilt wird, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit von unerwünschten Verlusten. Diese Ansicht ist in der Finanzwelt weit verbreitet und kann auch auf der Webseite des swisslife-select-blog.de nachgelesen werden.

Prognosen zur Wertentwicklung von einzelnen Anlageklassen sollten mit Vorbehalt studiert werden, da sie die Investoren durch eher unbestätigte Vermutungen verunsichern. Weil derzeit bei Aktien Vorsicht vor Einzeltiteln angebracht ist, empfiehlt sich die Investition in den Markt insgesamt. Exchange Traded Funds (ETF), welche beispielsweise den Deutschen Aktienindex Dax physisch replizieren, bieten durch die breite Streuung auch innerhalb einer Assetklasse mehr Sicherheit für Anleger.

Neben ansehnlichen Renditen bieten ETF Investitionen auch außergewöhnliche Vorteile, welche besonders deutlich bei Emittenten-Insolvenzen zum Tragen kommen. Diese Anlagewerte zählen nach dem deutschen Investmentgesetz zum sogenannten Sondervermögen und sind daher vor Zugriffen von Gläubigern geschützt. Sie werden von staatlich kontrollierten Depotbanken verwaltet und im Insolvenzfall abgewickelt und an die Anleger ausbezahlt.

Beratung ist die solide Basis jeder Geldanlage

Um Interessenskonflikte zu vermeiden, sollte ein unabhängiger Berater gewählt werden, der für seine Tätigkeit durch ein Honorar entlohnt wird. Die Beratung in unabhängiger Gestaltung führt letztendlich zu besseren Erfolgen, als die traditionelle Variante auf Provisionsbasis. Mit dem Finanzanlagenberater lässt sich aufgrund seiner hohen Fachkenntnis schnell das individuell richtige Portfolio zusammenstellen, darüber hinaus können Erfolg versprechende Investmentstrategien beraten werden.

Die unabhängige Beratung zahlt sich gegenüber der provisionsbasierten Bankberatung immer aus, weil sie abgesondert vom Erwerb eines bestimmten Produkts zustande kommt, neutral auf den Kunden fokussiert und transparent gestaltet ist. Die Beratung in der Hausbank kann diese Ziele nur in begrenztem Umfang erreichen.

Fachmännische Beratung und professionelle Investmentstrategien

Wer Geld erfolgreich anlegen will, muss sich entweder intensiv mit den Finanzmarktplätzen beschäftigen, oder den richtigen Berater finden. Vertiefende Informationen zur erfolgreichen Geldanlage sind auch auf der Webseite swisslife-select-blog.de zu bekommen.

Image by Dirk Houben – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.