finanz-reporter.de

Flexibel mit einem Annuitätendarlehen

Wer heutzutage ein Haus bauen möchte, oder sich eine größere Anschaffung leisten möchte, ohne eigenes Geld auszugeben, kann bei seiner Bank ein Annuitätendarlehen beantragen. Das Besondere ist, der zurückzuzahlende monatliche Betrag ist bis zum Ende der Laufzeit immer gleich. Das bedeutet das, wenn die Tilgungsrate steigt am Ende des Darlehns sinkt der Zinsbetrag. Dem Kreditnehmer fällt das nicht auf, da der Betrag immer gleich bleibt. Meistens sind Laufzeiten zwischen 10 und 15 Jahren üblich, aber es können durchaus auch kürzere Laufzeiten vereinbart werden.

Was gilt es zu beachten?

Im Vorfeld sollte man sich allerdings ein paar wichtige Gedanken machen. Zum Beispiel ob man über die gesamte Laufzeit das Geld, selbst in einer Notsituation wie einer Scheidung, beziehungsweise die monatliche Rate auch bezahlen kann. Der Vorteil ist auch das die Höher der Rate über die gesamte Laufzeit gleich bleibt, so das man den Betrag fest in seine Kalkulation für Einnahmen und Ausgaben mit einplanen kann. Der Sollzins bleibt auch die gesamte Laufzeit des Kredites gleich. Wenn am Ende dann noch eine Anschlussfinanzierung für den restlichen Kreditbetrag notwendig ist, lohnt sich wieder ein Vergleich der günstigsten und effektivsten Anbieter um für sich selber die besten Konditionen auszuhandeln.

Denn bei einer Summe von zum Bespiel 100.000 Euro kann man das auch in der Ratenhöhe das Annuitätendarlehen wählen, nur das es dann sein kann das die gesamte Tilgung nicht vollständig erfolgt. Insofern ist noch eine Anschlussfinanzierung über die Restsumme mit einem neuen Annuitätendarlehen notwendig. Bei Abschluss der Überlegungen kann einer Finanzierung nichts mehr im Wege stehen und wenn man sich im Vorfeld noch ein gutes Angebot machen ließ, ist es umso besser.

Ein Vergleich lohnt

Darum lohnt sich ein direkter Vergleich immer, auch wenn es ein paar Tage Zeit kostet und eventuell einige Anrufe und Rückfragen nach sich zieht. Die Hausbanken machen von sich aus nicht immer unbedingt das beste Angebot, denn alles was dort angeboten wird sind sozusagen hausinterne Produkte. Oftmals lohnt es sich eine unabhängige Wirtschaftsberatung zu beauftragen so eine Analyse durchzuführen und das beste Angebot herauszufinden.

Bild: © Torbz – Fotolia

Auch interessant