Wege aus der Krise: So bauen Sie Ihre Schulden ab

Schulden sind leider keine Seltenheit – wer Anderen Geld schuldet und versucht Monat für Monat ein wenig zu tilgen, ist bei weitem nicht allein. Der Druck der Gläubiger kann natürlich sehr belastend sein und das Selbstbewusstsein sowie die mentale Gesundheit des Schuldners beeinträchtigen. Es ist daher besonders wichtig, konstruktiv mit Schulden umzugehen und eine sinnvolle, langfristige Lösung zu finden.

Offenheit und Kommunikation sind besonders wichtig

Wird der Druck zu groß, dann machen viele Schuldner dicht und fangen an Rechnungen und Mahnungen gar nicht mehr zu öffnen. Die Folgen können schwerwiegend sein – eine Zwangsräumung oder das vorübergehende Abschalten von Strom und Wasser sind durchaus möglich. Gerade in Fällen, in denen nachweisbare Gründe wie beispielsweise Arbeitslosigkeit oder Krankheit dafür sorgen, dass die vereinbarten Raten nicht mehr gezahlt werden können, ist es besonders wichtig, dies offen anzusprechen. Wird Zahlungsbereitschaft signalisiert, dann ist es meist möglich einen Kompromiss, beispielsweise in Form von Teilzahlungen, zu finden. Ist ein Ende der Zahlungsunfähigkeit in Sicht, zum Beispiel weil eine Erbschaft ansteht oder eine neue Anstellung gefunden wurde, dann ist es in manchen Fällen möglich, die Rückzahlung vorübergehend auszusetzen.

Professionelle Beratung für schwierige Situationen

Wachsen einem die eigenen Schulden über den Kopf, dann ist es wichtig, sich möglichst umfassend und unabhängig beraten zu lassen, Hilfe finden Sie zum Beispiel unter http://www.schuldendirekthilfe.de. Die Schuldenberatung kann eine ideale erste Anlaufstelle sein, um rechtliche Fragen zu klären und sich einen Überblick über die bestehenden Schulden zu machen. Ein professioneller Berater kann Schuldnern außerdem dabei helfen, Gläubiger zu kontaktieren und ihnen eine sinnvolle Lösung vorzuschlagen, die sich realistisch mit den vorhandenen finanziellen Mitteln bewältigen lässt.

Schulden nach und nach abbauen

Wer sich anstrengt, seine Schulden kontinuierlich abzubauen und dabei offen kommuniziert und professionelle Hilfe in Anspruch nimmt, hat gute Chancen der Zukunft wieder zuversichtlich entgegenzublicken. Schuldner sollten dabei immer im Auge behalten, dass sie in ihrer Situation nicht allein sind und dass eine Vermeidungsstrategie die Situation nur noch schlimmer machen würde.

Bild von: knipsit – Fotolia

Werbung