Checkliste: So finden Sie die richtige Versicherung

In Deutschland kann nahezu alles versichert werden. Dabei sind jedoch nicht alle Policen auch wirklich sinnvoll. Zudem ist der Bedarf an Versicherungen auch immer abhängig von der jeweiligen Lebenssituation, Sie sollten Ihren Versicherungsbestand deshalb regelmäßig überprüfen und die Konditionen der verschiedenen Versicherer miteinander vergleichen.

Wichtige Regeln für den Umgang mit Versicherungen

Vor allem wenn Sie beispielsweise aufgrund von Heirat, der Geburt eines Kindes oder dem Umzug ins Eigenheim einen neuen Lebensabschnitt beginnen, sollten Sie den vorhandenen Versicherungsschutz genau überprüfen. Dabei ist es ratsam, sich von den wichtigen zu den weniger wichtigen Policen durchzuarbeiten. Beachten Sie dabei das „GAU-Prinzip“ und sichern Sie immer die größten anzunehmenden Risiken wie Unfall, Tod, Invalidität und Haftpflicht. Befinden sich in Ihrem Versicherungsbestand unnötige Policen, dann kündigen Sie diese und nutzen das eingesparte Geld zum Vermögensaufbau. Eine Kündigung ist immer zum Ende der Laufzeit sowie bei einer Erhöhung der Prämie möglich. Nicht benötigt werden beispielsweise Reisegepäckversicherungen, Versicherungen gegen Glasbruch sowie Versicherungen für Brillen, Handys etc. Vergleichen Sie für die notwendigen Versicherungen die aktuellen Angebote und wechseln Sie, wenn es sich lohnt zu einem anderen Anbieter. Günstige Versicherungen mit sehr guten Leistungen gibt es beispielsweise bei Asstel.

Kriterien bei der Wahl der Versicherung

Achten Sie bei einem Versicherungsvergleich nicht nur auf die Prämien, sondern vor allem auch auf die jeweils angebotenen Leistungen. Schließen Sie nach Möglichkeit keine Versicherungen mit einer sehr langen Laufzeit ab, da sie dann später nicht ohne Weiteres zu einer günstigeren Versicherung wechseln können. Am besten geeignet sind Versicherungen mit Jahresverträgen, sodass Sie jederzeit flexibel zu einer günstigeren Versicherung wechseln können. Ausnahmen gelten natürlich für eine Lebensversicherung oder eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Wenn Sie sich ein Angebot eingeholt haben, sollten Sie nie noch am selben Tag den Vertrag unterschreiben. Besser ist es, nochmals eine Nacht darüber zu schlafen. Dies gilt insbesondere, wenn Ihnen die Policen von einem Berater angeboten wurden.

Regelmäßige Vergleiche sparen Geld

Wer seine Versicherungen regelmäßig überprüft und die Angebote miteinander vergleicht, kann leicht mehrere Hundert Euro pro Jahr einsparen. Dabei gilt es immer genau zu überlegen, welche Risiken wirklich abgesichert werden müssen. In vielen Fällen ist es günstiger, einen möglichen Schaden selbst zu bezahlen. Einen Überblick über die wichtigsten Versicherungen finden Sie auf test.de.

Image: Falko Matte – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.