Warum Unternehmen auf Sponsoring als Marketinginstrument setzen sollten

Intelligentes Sponsoring ist nicht nur für die Big Player ein geeignetes Marketinginstrument. Gerade auch kleine und mittelständische Unternehmen können ihren Bekanntheitsgrad verbessern und Wichtiges für das eigene Image tun, denn das Argument wird bei Kaufentscheidungen immer wichtiger.

Gutes tun und davon profitieren

Was im Großen funktioniert, ist auch für die kleineren Geschäfte und Unternehmen ein lukratives Unterfangen. Mit einem gut eingesetzten Sponsoring, wie z.B. www.awd-sponsoring.de, können regional aufgestellte Firmen in erster Linie ihr Image verbessern und damit effektiv Kunden gewinnen, da sich soziales und gesellschaftliches Engagement auf Kundenentscheidungen auswirken. Wenn zum Beispiel Geschäfte mit ähnlichem Angebot in direktem Wettbewerb stehen, werden die bevorzugt, die bei Vereinen oder Organisationen als tatkräftige Unterstützer präsentiert werden. Insbesondere für Firmen mit einem begrenzten Einzugsgebiet zahlen sich also Sponsoren-Verträge mit örtlichen Sportvereinen oder sozialen Einrichtungen direkt aus. Natürlich spielt für den Erfolg eine Rolle, dass das Geschäftsfeld zum ausgewählten Thema passt. Ein Spirituosen-Fachhändler wird Probleme bekommen, die Ernsthaftigkeit seiner Bemühungen zu beweisen, wenn er eine soziale Einrichtung für Suchtkranke unterstützt.

Langfristige Verträge bevorzugen

Ein Engagement als Sponsor sollte über einen längeren Zeitraum angelegt sein, um auch den größten Effekt für beide Seiten erzielen zu können. Der Verein kann auf eine zuverlässige Unterstützung bauen und für das Unternehmen bringt die beständige Wiederholung seiner Präsenz, zum Beispiel auf Trikots oder einer Bandenwerbung, einen bedeutend größeren Effekt, als dieser bei einer einmaligen Veranstaltung zu erreichen wäre. Der passenden Auswahl kommt aber die größte Bedeutung zu, denn diese hängt neben dem konkreten Geschäftsfeld entscheidend vom regionalen Bezug ab. Siedelt sich zum Beispiel ein Unternehmen neu in einem Gewerbegebiet an, kann das Engagement beim örtlichen Fußballverein viele Wege ebnen. Will es aber überregional geschäftlich tätig werden, sollte auch der Sportverein in einer entsprechenden Klasse spielen, um den Bekanntheitsgrad wirksam erhöhen zu können. So kann eine Gästeloge bei einem Bundesliga-Verein bei anspruchsvollen Kundengesprächen beispielsweise Wunder wirken.

Sponsoring – nicht nur gut für das Image

Für Kunden spielen das Image und die emotionale Aufladung einer Marke eine immer größere Rolle bei der Kaufentscheidung. Dies können Unternehmen aller Größenordnungen durchaus ausnutzen, indem sie intelligente Sponsorenverträge schließen, Gutes tun und auch selbst davon profitieren.

Image: Nataliia – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.