finanz-reporter.de

Versace for H&M – Designermode von der Stange

H&M arbeitete in den letzten Jahren immer mal wieder mit großen Designern zusammen. Und die Männer und Frauen rissen sich jedesmal um die Klamotten von Lagerfeld, Jimmy Choo & Co.

[youtube ybGBVa49GoI]

Keine Ausnahme macht da die aktuelle Kollektion von Versace. Der Online Shop von H&M brach unter dem Ansturm zusammen- denn nicht jeder wollte sich das Theater vor den Läden antun. Teilweise wurden Bändchen verteilt, die mit einer bestimmten Uhrzeit versehen waren- erst dann durften die Schnäppchenjäger in den Laden und die anderen mussten Platz machen.

Wer schonmal aus Neugierde in einen Versace Shop geschaut hat, der weiß wie teuer die Sachen teilweise sind. Im Gegensatz zu den H&M Klamotten zahlt man für „echte“ Versace-Kleidung locker das doppel- und dreifache. Zwischen 30 Euro für eine Leggins und 300 Euro für einen Mantel muss man bei der „günstigen“ Kollektion rechnen.

Teilweise sind die Designs sehr edel und schlicht, aber es gibt auch viele, sehr bunte Kleidungsstücke, die meiner Meinung nach eher nicht für den Alltag gemacht sind.

Seit dem 17. November ist die Kollektion im Laden und eigentlich schon wieder fast ausverkauft. Wer noch etwas ergattern will, der muss sich jetzt wohl auf eBay & Co umsehen. Preise wie bei H&M kann man dabei allerdings vergessen.

Ab dem 10. Januar 2012 gibt es übrigens die Frühjahrskollektion von Versace bei H&M zu kaufen.

H&M – die Designerkollektionen

  • 2004 – Karl Lagerfeld
  • 2005 – Stella McCartney
  • 2006 – Viktor & Rolf
  • 2007 – Kylie Minogue (mitte Mai)
  • 2007 – Roberto Cavalli (November 2007)
  • 2008 – Rei Kawakubo
  • 2009 – Matthew Williams
  • 2009 – Jimmy Choo
  • 2010 – Sonia Rykiel

Auch interessant