finanz-reporter.de

Santacruz Silver erweitert hochhaltige Silbermineralisierung beim unternehmenseigenen Projekt San Felipe in Mexiko

(NL/7004722689) Vancouver, B.C. – Santacruz Silver Mining Ltd. (TSX.V:SCZ) meldet weitere Ergebnisse des anhaltenden Diamantbohrprogramms 2013 beim unternehmenseigenen Projekt San Felipe im mexikanischen Bundesstaat Sonora. Die Bohrungen konzentrieren sich weiterhin auf die Erzgänge La Ventana, Las Lamas und Transversales (siehe Karten im Anhang).

Zu den Höhepunkten gehören:

– Erweiterung der Streichlänge beim Erzgang Las Lamas um weitere 450 Meter sowie um weitere 100 Meter in die Tiefe. Der Erzgang wurde nun mittels Bohrungen auf einer Streichlänge von 630 Metern und bis auf eine Tiefe von 250 Metern systematisch untersucht.

– Höhere Bohrkerngewinnungsraten (95 %-99 %) führen im Vergleich zu den historischen Ressourcen bei den Erzgängen La Ventana und Las Lamas zu höheren Gehalten.

Zu den Höhepunkten der Bohrergebnisse (als wahre Mächtigkeiten und ungeschnittene Untersuchungsergebnisse gemeldet) gehören:

Erzgang La Ventana

– SCLV-04: 2,80 m mit 810 g/t Silberäquivalent (215 g/t Ag, 0,02 g/t Au, 11,05 % Zn, 1,13 % Cu und 4,93 % Pb);

Erzgang Las Lamas

– SCLL-15: 6,95 m mit 355 g/t Silberäquivalent (93 g/t Ag, 0,01 g/t Au, 8,06 % Zn, 0,22% Cu und 0,24 % Pb); und

– SCLL-23: 1,40 m mit 542 g/t Silberäquivalent (383 g/t Ag, 0,05 g/t Au, 3,78 % Zn, 0,13 % Cu und 1,12 % Pb).

Das aktuelle Bohrprogramm hat die Fortsetzung des Erzgangs Las Lamas und die Festigkeit des Erzgangs La Ventana bestätigt.

Arturo Préstamo Elizondo, President und CEO, erklärte: -Die Bohrergebnisse des anhaltenden Programms 2013 beim Projekt San Felipe übertreffen unsere Erwartungen fortwährend. Der Erzgang Las Lamas hat sich als solider polymetallischer Silbererzgang mit hohen Zinkgehalten sowie Blei- und Kupferanteilen erwiesen. Die neuen Daten werden in unseren Minenplänen berücksichtigt werden. Diese Bohrergebnisse werden sich positiv auf dieses Projekt auswirken.-

Das Unternehmen wird die Exploration der Erweiterung des Erzgangs Las Lamas entlang des Streichens und in der Tiefe im weiteren Jahresverlauf fortsetzen. Die Ergebnisse dieser Arbeiten werden in die anstehende technische Studie zum Projekt San Felipe, die sich auf die Förderung des Projekts zur Produktionsaufnahme hin konzentrieren wird, einfließen.

Zusammenfassung der Untersuchungsergebnisse der Diamantbohrungen bei den Erzgängen Las Lamas und La Ventana:

Zur Ansicht der vollständigen Pressemeldung folgen Sie bitte dem Link:

http://www.irw-press.com/dokumente/Santacruz_031013_DE.pdf

Standorte der Diamantbohrungen

Zur Ansicht der vollständigen Pressemeldung folgen Sie bitte dem Link:

http://www.irw-press.com/dokumente/Santacruz_031013_DE.pdf

Die Bohrungen halten weiter an und ihre Ergebnisse werden gemeldet werden, sobald diese vom Labor eingehen.

Projekt San Felipe

Das Projekt San Felipe befindet sich in der späten Explorationsphase und liegt circa 130 Kilometer nordöstlich der Stadt Hermosillo, der Hauptstadt des Bundesstaates Sonora. Von 2001 bis 2008 wurde das Konzessionsgebiet von Minera HochschildMexico SA de CV (-MHM-) exploriert und erschlossen, wobei bei den Erzgängen La Ventana, San Felipe und Las Lamas Diamantbohrungen mit einer Gesamtlänge von 18.500 Metern niedergebracht und bedeutende Erschließungsarbeiten durchgeführt wurden. 2012 veröffentlichte das Unternehmen eine NI 43-101-konforme Ressourcenschätzung, die gemessene und angezeigte Ressourcen von zusammengenommen 4.069.000 Tonnen mit 70,24 g/t Silber, 5,00 % Zink, 2,77 % Blei und 0,28 % Kupfer umfasste. Darüber hinaus wurde eine abgeleitete Ressource von 1.495.000 Tonnen mit 44,70 g/t Silber, 3,92 % Zink, 2,68 % Blei und 0,20 % Kupfer abgegrenzt.

Probeverfahren und Labor

Die HQ-Bohrkerne wurden vor Ort in zwei Hälften gesägt und an ALS Chemex, ein vollständig akkreditiertes und zertifiziertes Labor, überstellt. Die Proben wurden bei der Einrichtung von ALS Chemex in Zacatecas (Mexiko) aufbereitet und schließlich beim Labor von ALS Chemex in Vancouver (Kanada) analysiert. Sämtliche Proben wurden mittels Brandprobe mit AA-Abschluss für Gold und Silber (Au-AA23) und des 48-Elemente-ICP-Verfahrens für Blei, Zink und andere Elemente (ME-MS61) analysiert. Es werden umfassende Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollmaßnahmen unter Einsatz von Standard-, Leer- und Doppelproben verfolgt. Alle Proben werden willkürlich in den Probensatz gegeben.

Qualifizierter Sachverständiger

Marc Prefontaine (M.Sc. P.Geo), Mitglied des Board of Directors von Santacruz Silver, ist der qualifizierte Sachverständige, der die Pressemitteilung und die Ergebnisse überprüft hat.

Datenverifizierung

Herr Prefontaine verifizierte die in dieser Pressemitteilung gemeldeten Daten, einschließlich der Daten der Probenentnahmen, Analyse und Untersuchungen, die den Informationen in dieser Pressemeldung zugrundeliegen. Die Verifizierung umfasst die Überprüfung und Bestätigung der entsprechenden Analysedatenbanken und die Überprüfung der Analysezertifikate.

Über Santacruz Silver Mining Ltd.

Santacruz ist ein Silberunternehmen mit einem Schwerpunkt auf Mexiko, das über ein Projekt in Produktion, Rosario, zwei fortgeschrittene Projekte, San Felipe und Gavilanes, und ein Projekt im frühen Explorationsstadium, El Gachi, verfügt. Das Unternehmen wird von einem Team an Fachleuten mit nachweislichen Erfolgen bei der Erschließung, dem Betrieb und der Entdeckung von Silberminen in Mexiko geleitet. Es ist unser Unternehmensziel, ein mittelständiger Silberproduzent zu werden.

-gezeichnet-

Arturo Préstamo Elizondo,

President, Chief Executive Officer und Director

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Neil MacRae

Santacruz Silver Mining Ltd.

E-Mail: info@santacruzsilver.com

Telefon: 1 (604) 569-1609

Weder die TSX Venture Exchange noch ihre Regulierungsorgane (gemäß der Definition des Begriffs in den Statuten der TSX Venture Exchange) übernehmen Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Zukunftsgerichtete Informationen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung einschließlich Aussagen zu potenzieller Mineralisierung bei den Konzessionsgebieten des Untenrehmens, zu den Explorations- und Erschließungsplänen des Unternehmens sowie zu voraussichtlichen Produktionsdaten bei den Rohstoffkonzessionsgebieten des Unternehmens stellen -zukunftsgerichtete Informationen- im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze dar. Zukunftsgerichtete Informationen beruhen auf Plänen, Erwartungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt, an dem die Informationen vorgelegt werden, und unterliegen bestimmten Faktoren und Annahmen unter anderem dazu, dass sich die Finanzlage und Erschließungspläne des Unternehmens infolge unvorhergesehener Ereignisse nicht ändern; dass das Unternehmen die notwendigen behördlichen Genehmigungen erhält; sowie Annahmen zu den Preisen und der Nachfrage nach Metallen und den Marktaussichten für Metalle. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Unwägbarkeiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die Pläne, Schätzungen und tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck kommen, abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung ändern oder als falsch herausstellen, gehören ohne Einschränkung das Risiko, dass sich jegliche der Annahmen, auf die Bezug genommen wird, als ungültig oder unzuverlässig erweisen; dass die Ereignisse, auf die obenstehend Bezug genommen wird, eintreten und zu Verzögerungen oder der Einstellung der geplanten Arbeiten führen; dass sich die Finanzlage und Erschließungspläne des Unternehmens ändern; sowie Verzögerungen beim Erhalt von Genehmigungen, Risiken im Zusammenhang mit der Interpretation von Daten, Geologie, Gehalten und der Beständigkeit von Rohstofflagerstätten, die Möglichkeit, dass die Ergebnisse nicht den Erwartungen des Unternehmens entsprechen, und andere Risiken und Unsicherheiten, die der Rohstoffexploration und -erschließung inhärent sind und die das Unternehmen in der unter dem Unternehmensprofil auf www.sedar.com erhältlichen Annual Information Form des Unternehmens aufgeführt hat. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung zur Aktualisierung dieser zukunftsgerichteten Aussagen, es sei denn, es wird von den geltenden Gesetzen gefordert.

Übersicht zu den Diamantbohrungen beim Erzgang Las Lamas

Zur Ansicht der vollständigen Pressemeldung folgen Sie bitte dem Link:

http://www.irw-press.com/dokumente/Santacruz_031013_DE.pdf

Übersicht zu den Diamantbohrungen beim Erzgang La Ventana

Zur Ansicht der vollständigen Pressemeldung folgen Sie bitte dem Link:

http://www.irw-press.com/dokumente/Santacruz_031013_DE.pdf

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter:

http://www.irw-press.at/press_html.aspx-messageID=28964

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/alert_subscription.php-lang=de&isin=CA80280U1066

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender

verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Pressekontakt

Herr Neil MacRae

Santacruz Silver Mining Ltd.

Suite 1125-595 Howe Street

BC V6C 2T5

Vancouver

EMail: info@santacruzsilver.com
Website: http://www.santacruzsilver.com/s/contact.asp
Telefon: 16045691609

Hinweis

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.