finanz-reporter.de

Online Banking – Darauf ist zu achten

Online Banking – Darauf ist zu achten

Ein Online Konto ist bequem, jederzeit verfügbar und unter bestimmten Bedingungen, meistens einem Mindestzahlungseingang, sogar kostenlos. Trotz der vielen Vorteile, bei Entscheidung für oder gegen das Online Banking ist oft nur ein Thema ausschlaggebend: Sicherheit. Kunden, die die Erledigung von Bankgeschäften im Internet als riskant empfinden, werden diesen Service auch nicht nutzen.

Dabei sind Unwissenheit und Gutgläubigkeit der Nutzer die größten Unsicherheitsfaktoren. Diese lassen sich leicht vermeiden, sodass das Online Banking zu einer sicheren Angelegenheit wird. Wer dennoch unsicher ist, kann sich bei den Bankdienstleistern von bankstore24 beraten lassen.

Passwort

Ein gesundes Misstrauen ist die wirksamste Strategie zur Gefahrenabwehr, ohne die Bewegungsfreiheit einschränken zu müssen. Wird das Konto von einem Browser aus geführt und ist mit einem eigenen Passwort geschützt, darf niemals ein lesbares Wort benutzt werden. Geradezu leichtsinnig sind Namen aus der Familie oder andere Dinge, zu denen eine besondere Beziehung besteht, über die in sozialen Netzwerken und anderswo Rückschlüsse gezogen werden könnten. Der sicherste Weg sind sinnlose Abfolgen von Zahlen, Klein- und Großbuchstaben, die für keinen anderen Zugang eingesetzt und von Zeit zu Zeit erneuert werden.

Browser

Zur Startseite der Bank gelangt man durch Eingabe der URL in das Adressfeld, da Lesezeichen unbemerkt auf gefälschte Seiten umgeleitet werden können. Nach dem Verlassen der Seite ist es ratsam, den Browser-Verlauf zu löschen, so wie übrigens auch den Nummernspeicher des Telefons, wenn dort eine Banking PIN eingegeben wurde. Auf dem Gerät gespeicherte Zugangsdaten, TANs und andere Angaben sind eine Einladung an kriminelle Hacker.
Bei der Kontoführung mit einem speziellen Programm oder einer Finanzsoftware ist es empfehlenswert, verfügbare Updates sofort einzuspielen, um mögliche Sicherheitslücken zu schließen, und auch den gesamten Computer gut gegen Schadsoftware abzusichern. Mobile Geräte, oder zumindest mit dem mobilen Internet und öffentlichen Hotspots verbundene Geräte, sind gegenüber dem bekannten Heimnetzwerk eher unsicher.

Schutzmechanismen

Der Kampf der Polizei gegen die Internetkriminalität erinnert sehr an den Wettlauf zwischen Hase und Igel, der immer schon da ist, egal wie schnell jener auch rennt. Hundertprozentig sichere Online Banking Verfahren wird es deshalb langfristig nicht geben, höchstens solche, die Bedienungsfehler vermeiden helfen. Alle Sicherheitstechnik ist notwendig und wichtig und kann trotzdem, wie bei einem Auto, dem Nutzer nicht die Verantwortung nehmen. Aber muss man deshalb zuhause bleiben?

Bild: svort – fotolia

Auch interessant