finanz-reporter.de

Marktwirtschaft: Der Stellenwert der Designbranche

Marktwirtschaft: Der Stellenwert der Designbranche

Der Stellenwert der Designbranche im unübersichtlichen Gefüge der Gesamtwirtschaft wird oft unterschätzt, dabei beeinflusst gerade ein ansprechendes Produktdesign die Kaufentscheidung erheblich. Immer mehr Firmen erkennen daher, dass gutes Design für Ihr Branding und damit Ihr gesamtes Marketingkonzept unerlässlich ist und investieren in Folge dessen in erfahrene Designexperten.

Darum ist gutes Produktdesign so wichtig

Die Digitalisierung vieler Lebensbereiche sorgt dafür, dass wir täglich zunehmend mehr Bildern und Botschaften ausgesetzt sind. Firmen müssen daher mehr denn je ein klares Markenimage sowie auffallend gut designte Produkte schaffen, um Kunden langfristig zu überzeugen. Um in der Bilderflut gegen den Strom schwimmen zu können, sollte daher viel Wert auf gutes und individuelles Design mit einem hohen Wiedererkennungswert gelegt werden. Die Designbranche ist flexibel und kann sich in ihren Leistungen wirklich jedem Anforderungsprofil anpassen. So gibt es beispielsweise Headhunter, die führende Kreative für Inhouse-Positionen rekrutieren aber auch etliche Freelancer, die größere und kleinere Projekte verwirklichen können, ohne dass das Unternehmen sich fest an einen neuen Mitarbeiter binden muss. Gerade externe Produktdesign-Agenturen, wie z.B. unter www.justblue.de zu finden, sind für viele Unternehmen hilfreiche Partner, wenn es darum geht ein ansprechendes Markendesign zu entwickeln und den Käufer auf ein Produkt aufmerksam zu machen.

Veränderungen in der Kreativbranche

Natürlich ist die Wirtschaftskrise auch an der Kreativbranche nicht spurlos vorüber gegangen. Flexibilität und Weiterbildung spielen daher auch hier eine wichtige Rolle auf dem Personalmarkt. Die Förderung der Kreativbranche ist allerdings auch für andere Wirtschaftsbereiche wichtig, um Deutschland als Innovationsstandort zu fördern. Förderprogramme gibt es daher sowohl auf Länder- wie auf Bundes-Ebene.
Dabei kommt den Kreativen im Land aber vor allem zu Gute, dass die meisten Unternehmen im Kreativ-Bereich auf externe Mitarbeiter angewiesen sind, da eine eigene Abteilung für Produktdesign, meist zu teuer und umfangreich wäre. Daher haben sowohl alteingesessene als auch junge Designagenturen die Chancen, sich mit innovativen Ideen am Markt zu platzieren und sich einen entsprechenden Kundenstamm zu erarbeiten.

Gute Aussichten für Produktdesign

Die Designbranche hat den Vorteil, dass es ohne nicht geht. Daher wird dieser Bereich auch in Zukunft ein wichtiges Wirtschaftsfeld darstellen. Unternehmen, die sich gegen ihre Mitbewerber durchsetzen wollen, brauchen schließlich ein gutes Kommunikations- und Designkonzept und ein eindeutiges Branding mit hohem Wiedererkennungswert.

Urheber der Fotografie: Christopher Hall – Fotolia

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.