Lotteriegewinn – und jetzt? Die wichtigsten Verhaltensregeln

Bei Klassenlotterien können sich viele Losbesitzer über Gewinne von einer Million Euro und mehr freuen. Wichtig: Trotz des Jubels sollten Sie Ruhe bewahren. Ein falscher Umgang mit dem Glück kann zu großen Problemen führen.

Sich im Stillen freuen

Wer in der NKL-Lotterie (hierzu weitere Infos auf twitter.com) oder bei einer anderen Lotteriegesellschaft das große Los besitzt, würde seine Freude am liebsten der ganzen Welt erzählen. Davon ist aber dringend abzuraten. Spricht sich der Gewinn herum, entsteht schnell Missgunst. Zudem werden die Glücklichen mit Bettelbriefen überschüttet und sehen sich mit dubiosen Anlageberatern konfrontiert. Deswegen sollten Sie ihren Jubel besser für sich behalten. Zweitens sollten Sie auch keine indirekten Hinweise darauf geben, zum Beispiel durch die plötzliche Kündigung des Jobs oder dem überraschenden Kauf einer Villa. Drittens empfiehlt sich insbesondere in kleinen Städten, die Gewinnsumme nicht auf das Konto bei der Hausbank überweisen zu lassen. Trotz Bankgeheimnisses sickert das oftmals durch. Der Gefahr entgehen Sie, indem Sie in einer Großstadt oder bei einer Online-Bank ein Girokonto eröffnen.

Den Gewinn sinnvoll anlegen

Einige Lotteriegewinner können ihren Reichtum nur kurz genießen, sie geben ihn unüberlegt aus. Kluge Menschen wählen eine andere Strategie. Sie gewähren sich nur ein kleineres Geschenk, vielleicht einen schönen Urlaub. Den Rest investieren sie in Kapitalanlagen, um dauerhaft Erträge einstreichen zu können. Aber auch, wer grundsätzlich Geld anlegen und so vernünftig handeln will, kann Fehler begehen. Manche lassen sich von unseriösen Finanzberatern zweifelhafte Anlageformen aufschwatzen und investieren darin ihr gesamtes Kapital. Besser ist folgendes Konzept:

  • Einen großen Teil des Geldes sollten Gewinner auf Festgeldkonten fließen lassen. Der Staat garantiert selbst bei einer Bankenpleite einen Betrag von 100.000 Euro, viele Institute sichern mit zusätzlichen Fonds noch weitaus höhere Beträge ab. Interessierte sollten sich entsprechend informieren.
  • Mit dem restlichen Kapital können Neureiche etwas mehr Risiko wagen: Aktienfonds versprechen beispielsweise hohe Renditen. Wer sich auskennt, kann auch einzelne Aktien kaufen.
  • Eine selbst genutzte Immobilie stellt eine sinnvolle Form der Altersvorsorge dar. Bei der Suche nach einem geeigneten Grundstück und Haus sollten sich Gewinner aber die nötige Zeit lassen.

Nach einem Lotteriegewinn: Nichts überstürzen

Über einen Gewinn sollte sich jeder möglichst leise freuen und alles dafür tun, dass andere auch nicht indirekt von ihm erfahren. Das erspart viel Neid und lästige Kontaktaufnahmen. Zusätzlich sollten sich Gewinner auch beim Geldausgeben zurückhalten. Sie sollten das Kapital lieber überlegt anlegen, umso dauerhaft von den Erträgen leben zu können.

Fotourheberrecht: svort – Fotolia




Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.