finanz-reporter.de

Immobilien preiswert kaufen – Auf Schnäppchenjagd im Immobilienmarkt

Heutzutage ist fast jeder auf Schnäppchenjagd. Dies auch bei Immobilien. Hier sollte man aber beachten, dass nicht alles was ein Schnäppchen zu sein scheint, auch eines ist. Gerade bei Bestandsimmobilien, die oft günstig angeboten werden hat man das Problem, dass man für das Renovieren mehr Geld benötigt als für einen Neubau.

Vor dem Kauf von Wohnungen und Häusern, sollte man darauf achten, dass das Dach nicht sanierungsbedürftig ist sowie auch der Keller trocken und in Ordnung sein sollte. Die Wände sollten trocken sein und auch die Fachwerkbalken. Also immer auf Trockenheit achten, denn wo Feuchtigkeit ist, da gibt es auch Schimmelpilze oder Hausschwamm. Als nächstes schaut man sich das Grundbuch an. Ist das Haus schuldenfrei? Wie ist das mit dem Wegerecht? Bei Eigentumswohnungen wichtig: Was steht in der Teilungserklärung? Wenn dass alles in Ordnung ist, dann kann man die Immobilie kaufen. Aber wo findet man die günstigen Immobilien. Wohnt man im Raum Essen, dann kann man im Internet mit der Suchoption Immobilien Essen, sich alle Immobilien im Raum Essen auflisten lassen. Auch in der aktuellen Tageszeitung findet man unter der Rubrik Immobilien Essen oder Immobilien die aktuellen Immobilienanzeigen. Richtige Schnäppchen gibt es oft bei Zwangsversteigerungen. Die Zwangsversteigerungstermine findetman entweder in der aktuellen Tageszeitung oder im Internet auf der Seite des zuständigen Amtsgerichts.

Im Raum Dortmund kann man als Suchwort entweder eingeben Immobilien Dortmund oder Zwangsversteigerungen Dortmund. Bei manchen Amtsgerichten hat man auch die Möglichkeit diesen Menüpunkt direkt anzuwählen. Einige Amtsgerichte sind auch schon an die zentrale Datei für Zwangsversteigerungen angeschlossen. Dort gibt man nur noch seinen Wohnort ein und erhält alle Versteigerungstermine in der Nähe. Man notiert sich dann das Aktenzeichen und kann beim Amtsgericht in die Akte einsehen.

Tags

Auch interessant