Im Überblick: Berufe in der Finanzbranche

Die Auswahl für eine berufliche Perspektive in der Finanzbranche ist ausgesprochen groß. Neben der klassischen Tätigkeit als Finanzberater können Sie auch als Broker oder Investmentbanker interessante und aufregende berufliche Herausforderungen annehmen.

Wichtigste Voraussetzung: solide Ausbildung

Um in der Finanzbranche Fuß zu fassen, ist zunächst fundiertes Fachwissen notwendig. Neben den Berufsausbildungen zum Bank- oder Versicherungskaufmann können auch Fortbildungen und Ausbildungsgänge wahrgenommen werden, die bei der IHK oder den verschiedenen Gesellschaften angeboten werden. Um sich als Investmentbanker erfolgreich zu betätigen, ist dann schon der Abschluss eines BWL- oder VWL-Studiums sinnvoll, da Unternehmen analysiert und bewertet sowie Marktpotenzial und Perspektiven realistisch eingeschätzt werden müssen. Ein ähnlich fundiertes Wissen sollten auch Börsenmakler und Broker mitbringen, um für Ihre Kunden Gewinne aushandeln zu können, an denen sie schließlich gemessen werden. Da mit fremdem Geld gearbeitet wird, muss dieser verantwortungsvollen Tätigkeit mit größter Sorgfalt nachgegangen werden. Neben einer guten Auffassungsgabe, die für den oft schnellen Kauf und Verkauf von Wertpapieren zur Gewinnerzielung notwendig ist, sollte ein Broker natürlich die Märkte genau kennen.

Selbständig oder nicht – das ist die Frage

In der Finanzbranche stehen Ihnen beide Wege in unterschiedlichen Varianten offen. Um sich selbständig zu machen, müssen Sie neben der Sachkunde auch geordnete wirtschaftliche Verhältnisse, eine passende Vermögensschadenhaftpflichtversicherung und in einigen Fällen auch eine Bankbürgschaft nachweisen. Um die Verbraucher zu schützen, wurden nämlich umfangreiche Regulierungen bei der Zulassung vorgenommen. Im Angestelltenverhältnis können Sie zum Beispiel als Finanzberater für eine Versicherungs- oder Investmentgesellschaft arbeiten und deren Kunden beraten, betreuen und für sie Verträge vermitteln. Als Investmentbanker befassen Sie sich in erster Linie mit Zahlen und Fakten zu Unternehmen, die entweder zum Verkauf angeboten werden oder in die investiert werden soll. Wenn Ihnen der Kundenkontakt liegt, kann das auch für diesen Beruf nicht schaden. Verkaufstalent eignet sich immer, um eine erfolgreiche Karriere hinzulegen. Weitere interessante Aufstiegsmöglichkeiten sehen Sie auch hier unter http://www.swisslife-select-karriere.de.

Finanzbranche – vielfältige Berufsbilder

Die Betätigungsfelder in der Finanzbranche sind so vielfältig, dass Sie sich zwischen kundenorientierten oder eher analytischen Tätigkeiten entscheiden können. Voraussetzung ist immer solides Fachwissen, das Sie sich entweder in einer entsprechenden Berufsausbildung oder in einem auf die Wirtschaft ausgerichteten Studium aneignen können. Aber auch für Quereinsteiger bieten sich interessante Möglichkeiten.

Image: olly – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.