Geld und Recht

Die Amerikanische Unabhängigkeitserklärung

Die Amerikanische Unabhängigkeitserklärung

Geld und Recht
Die Amerikanische Unabhängigkeitserklärung wurde am 4. Juli 1776 unterzeichnet. Sie dokumentierte die endgültige Loslösung vom englischen Mutterland und war ein Meilenstein in der Geschichte der USA. Dreizehn britische Kolonien in Nordamerika besiegelten mit der Unabhängigkeitserklärung die Trennung von Großbritannien und sicherten sich das Recht, einen eigenen Staatenbund zu bilden. Ein Meilenstein in der Geschichte der USA Vor der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung tobte der siebenjährige Krieg, in welchem die dreizehn Kolonien zum einen ihre eigenen Interessen vertraten, zum anderen aber auch für das Mutterland gegen Frankreich kämpften. Die britische Regierung dankte den Kolonien für ihre Beteiligung am Krieg nach dessen Ende mit Erhöhung der Steuern und Abgaben, um die entstand
Die Entstehung der amerikanischen Verfassung

Die Entstehung der amerikanischen Verfassung

Geld und Recht
Die Entstehung der amerikanischen Verfassung ist eine Geschichte, die von einigen Turbulenzen begleitet war. Die Kolonien des englischen Königreiches in der Neuen Welt strebten nach Unabhängigkeit, was das englische Königshaus nicht guthieß. Nach der Klärung des Konflikts, welcher durch die Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten beendet wurde, musste eine Verfassung die Regeln des neuen Staates festlegen. Die Entstehung der amerikanischen Verfassung Dieser Wunsch bildete die Grundlage der Entstehung der amerikanischen Verfassung. Die Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika trat am 17. September 1787 in Kraft. Sie legt die politische und rechtliche Grundordnung im Staat fest. Die dreizehn Kolonien des Staatenbundes während des Unabhängigkeitskrieges konnten nur eingeschränk
Die Amerikanische Verfassung – der Inhalt und dessen Bedeutung

Die Amerikanische Verfassung – der Inhalt und dessen Bedeutung

Geld und Recht
Die Amerikanische Verfassung wurde am 17. September 1787 unterzeichnet. Ihre Gliederung besteht aus einer Präambel und sieben Artikeln. In der Präambel wird das Schriftstück vorgestellt und der Zweck desselben dokumentiert. Die Präambel Die Präambel der Amerikanischen Verfassung hat übersetzt folgenden Wortlaut: „Wir, das Volk der Vereinigten Staaten, von der Absicht geleitet, unseren Bund zu vervollkommnen, die Gerechtigkeit zu verwirklichen, die Ruhe im Innern zu sichern, für die Landesverteidigung zu sorgen, das allgemeine Wohl zu fördern und das Glück der Freiheit uns selbst und unseren Nachkommen zu bewahren, setzen und begründen diese Verfassung für die Vereinigten Staaten von Amerika.“ Dieser eine Satz macht den Hintergrund und den Zweck der Verfassung deutlich, eine Machtbefugnis

Die Kaffeesteuer – Steuer auf kaffeehaltige Waren

Geld und Recht
Die Kaffeesteuer betrifft nicht nur gemahlenen Kaffee und Kaffee in ganzen Bohnen, sondern sämtliche kaffeehaltigen Waren, also auch löslichen Instantkaffee, Kaffeemixgetränke aus dem Kühlregal oder Süsswaren mit Kaffeeanteilen. Geregelt wird diese indirekte Bundessteuer durch das  Kaffeesteuergesetz (KaffeeStG), das in der heutigen Form mit leichten Änderungen seit dem 1. Januar 1993 gilt. Die moderne Kaffeesteuer geht auf den bis nach dem zweiten Weltkrieg auf importierten Kaffee erhobenen Zoll zurück, die in Europa seit dem 17. Jahrhundert auch auf das sich zu dieser Zeit in der alten Welt ausbreitende Genussmittel erhoben wurden. Im Laufe der Zeit wurden die Zölle auf Kaffee gesenkt und gehoben, auch bei der Kaffeesteuer gab es Steuererhöhungen und Steuersenkungen. 2007 wurden durch d

Die Riester-Rente als Lösung des Rentenproblems?

Geld und Recht
Ein wichtiger Grundpfeiler des Sozialversicherungssystems in Deutschland stellt die gesetzliche Rentenversicherung dar. Aufgrund verschiedener demografischer Entwicklungen und Ereignisse leeren sich die Rentenkassen jedoch zunehmend. Grund hierfür ist zum einen die wirtschaftliche Flaute der letzten Jahre, die ein hohes Maß an Arbeitslosigkeit generiert hat und somit die Einzahlungen in die gesetzlichen Rentenkassen durch die Arbeitnehmer dramatisch reduziert hat und zum anderen die stetig steigende Lebenserwartung der Bundesbürger hierzulande, die durch den medizinischen Fortschritt nachhaltig begünstigt wird. Die Folge hiervon: Die Diskrepanz zwischen Renteneinzahlern und Rentenempfänger steht in einem Missverhältnis. Ein gesundes Rentensystem kann jedoch nur dann optimal funktionieren,

Auslandskonten – Steuern sparen oder Betrug?

Geld und Recht
Das Geld und das Ausland. Was ist erlaubt und was ist verboten? Es herrscht einige Verwirrung bezüglich der Legalität von Konten im Ausland. Generell ist es selbstverständlich erlaubt, Konten im Ausland zu eröffnen. Illegal wird es, wenn man darauf Geld bucht, was an der deutschen Steuer vorbei geht. Das nennt man schlicht und ergreifend Steuerhinterziehung. Als Staatsbürger der Bundesrepublik Deutschland muss man in Deutschland Steuern zahlen, gleichgültig wo der Gewinn gemacht wurde. In den USA beispielsweise bekommt man erst gar kein Konto, wenn man dort nicht geschäftlich unterwegs ist. Auf der hohen Kante - das Geld im Ausland Doch es gibt Ausnahmen, wie das EU-Ausland. Mit einigen Ländern gibt es ein Steuerabkommen, dass man nicht doppelt besteuert wird. Außerdem ist es seit Ne

1 Liter Auto von VW – Benzin und Steuern sparen

Geld und Recht
Wer vom Geldsparen mit dem fiat punto genug hat, und zur Abwechslung mal etwas kaufen möchte, das sich WIRKLICH lohnt, der wartet auf 2010. In zwei Jahren nämlich will VW sein seit 2002 als Konzept angekündigtes 1-Liter-Auto mit dem kryptischen Codenamen CC0 auf den Markt bringen. Das Auto der Firma, die in Sachen Kleinwagen einige Erfahrung hat (Golf, Polo, VW Lupo... die Liste ist lang!) plant bereits seit 6 Jahren, das Auto mit dem revolutionär niedrigen Verbrauch zu verkaufen. 2010 soll es dann endlich soweit sein. Der Flitzer erinnert im Konzeptdesign an einen Messerschmidt Kabinenroller und wird maximal 120 Stundenkilometer auf den Tacho bringen. Sieht also cool aus und verbraucht dabei extrem wenig Sprit. So soll VW-Chef Ferdinand Piech in einer Probefahrt von Wolfsburg nach H

Steueroptimierte Zinsanlagen – mit klugen Investitonen Steuern vermeiden

Geld und Recht
Für viele Menschen ist die normale Geldanlage auf Sparbüchern oder Tagesgeldkonten längst nicht mehr die Hauptanlagequelle ihres Vermögens. Vielmehr werden Gelder in Aktien und Investmentfonds investiert bzw. lassen vermögende Kunde ihr Geld durch Anlageprofis verwalten und vermehren. Nur wer sein Vermögen durch Aktienverkäufe schnell vermehrt wissen will, muss dafür Steuern an den Staat zahlen. Dass das nicht jeder gerne tut, versteht sich von selbst. Und so gibt es Geldanlagen, wo der Anleger keine Steuern zahlen muss. Diese steueroptimierten Zinsanlagen erzielt man vornehmlich aus dem Verkauf von Aktien, die nur wenig Zinsen bringen und aus steuerfreien Kursgewinnen Erträge erzielen. Diese können deshalb erzielt werden, weil Bundesanleihen und Pfandbriefe sowie wenig riskante steuerop

Steuern sparen mit Geldanlagen im Ausland – lassen sich wirklich Steuern sparen?

Geld und Recht
Wer viel Geld auf dem Konto hat, der wird es schnell merken. Zahlung für Zahlung greift Steinbrück zu und zieht 30 % der Zinseinträge an sich. Davon merken natürlich nur die was, die mehr als 801 Euro für Singles bzw. das Doppelte für Verheirate an Zinseinnahmen pro Jahr haben und nicht vergasen, einen Freistellungsauftrag für Kapitalerträge bei ihren Banken oder Sparkassen zu stellen. Schon bei ein ca. 5000 Euro Anlage geht’s dann los. Hier kommt so mancher auf die Idee, das Geld ins Ausland zu bringen, solange reichen die Arme von Steinbrück ja nicht. Aber abgesehen davon, dass dies eine strafbare Steuerhinterziehung ist, so richtig günstig kann das erst bei deutlich höheren Beträgen sein. Früher sehr beliebt war das Großherzogtum Luxemburg. Über seine deutsche Hausbank eröffnete man e

„Wenn ich einmal Hochzeit mach'“…(kann ich dann Steuern sparen?)

Geld und Recht
Mit dem Heiraten verhält es sich ähnlich, wie mit Klopapierrollenüberstülper, Wackeldackeln und Drehscheibentelefonen...das ist so bieder, dass es schon fast wieder anziehend wirkt. Mal ehrlich, so übel ist das mit dem Heiraten nicht, finde ich. Wenn ich 'nen entsprechenden Kerl hätte, ich würde den glatt und sofort vom Fleck weg heiraten. Hab ich nicht, ok. Aber da ich gern tagträume, habe ich mir neulich überlegt, wie das denn so wäre, also ich und mein Mann, Ring am Finger, und so. Man soll dabei ja angeblich auch ordentlich Steuern sparen. Nur wie läuft das genau? Was, wie und vor allem: Wie viel spare ich denn eigentlich, wenn ich heirate, hm? Zunächst einmal muss gesagt werden, dass der Terminus "sparen" hier nicht wirklich angebracht ist. Denn das Ehegattensplitting – so heißt da
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.