Vorsorge

Clevere Altersvorsorge ab 50+

Clevere Altersvorsorge ab 50+

Versicherung/Vorsorge, Vorsorge
Die gesetzliche Rente beruht auf dem Prinzip, dass die Jungen in die Rentenkasse einzahlen, aus der die Alten bezahlt werden. Seitdem es jedoch immer weniger junge Einzahler gibt, die für immer mehr Rentner einzahlen müssen, sinkt das Rentenniveau – die Rentenlücke droht: Sie bezeichnet den Unterschied zwischen dem letzten monatlichen Nettogehalt und der ersten Rentenauszahlung. Immer öfter fällt Letztere deutlich niedriger aus. Deshalb ist es auch für über fünfzigjährige Bürger ratsam, privat vorzusorgen – auch wenn sie es bis jetzt nicht getan haben. Auf die Rendite kommt es an Wenn bis zum Renteneintritt nur noch 15 bis 20 Jahre ins Land gehen, kommt es bei der privaten Altersvorsorge vermehrt auf eine gute Rendite an, die die Vorsorgeprodukte erwirtschaften sollen. Gleichzeitig s
Wie vererbt man richtig – Alle Fragen und Antworten

Wie vererbt man richtig – Alle Fragen und Antworten

Vorsorge
Erbfragen führen oft zu Streitereien zwischen den verschiedenen Parteien. Oft kann nur ein Rechtsbeistand die verzwickte Lage klären. In Deutschland wurden in den letzten Jahren so viele Hinterlassenschaften vererbt wie selten zuvor, Tendenz steigend. Immer mehr Menschen wollen den Hinterbliebenen etwas Wertvolles überlassen. Dabei ist es vielen Personen sehr wichtig, die Besitztümer fair aufzuteilen. Wie dies am besten funktioniert und welche Irrtümer beim Vererben auftreten können, erfahren Sie im Folgenden. Erben allgemein Steuersparend vererben wird immer beliebter und nimmt so stetig an Popularität zu. Beobachtungen der Postbank zufolge, die in einer Studie die Summe an Nachlässen schätzte, dürften in letzter Zeit in Deutschland, Nachlässe von umgerechnet 254 Milliarden Euro vererbt
Sicht-, Licht- und Schallschutz: Wie die richtige Fensterdekoration dem Büro nützt

Sicht-, Licht- und Schallschutz: Wie die richtige Fensterdekoration dem Büro nützt

Vorsorge
Ist im Büro überhaupt eine Fensterdekoration notwendig? Ja, denn die wertet nicht nur optisch die Arbeitsumgebung auf, sondern kommt auch den Mitarbeitern und dem Energieverbrauch zugute. Ob Rollo, Jalousie oder Plissee – ein cleverer Fensterbehang schützt vor lästigen Blicken, Lichtblendungen, schluckt Hallgeräusche und kann das Raumklima verbessern. Lichteinfall regulieren Bei der Ergonomie, also der gesundheitlich korrekten Gestaltung des Arbeitsplatzes, spielen die Lichtverhältnisse und das Raumklima eine große Rolle. Vor allem bei Computerarbeitsplätzen wie im Büro ist Tageslicht zwar sinnvoll, kann unter Umständen aber zu störenden Reflektionen auf den Bildschirmen oder zu unangenehmen Blendungen führen. Hier helfen semitransparente Rollos oder Plissees: sie lassen noch genügend Ta
tecis informiert: Warum für Frauen eine seriöse Finanzberatung so wichtig ist

tecis informiert: Warum für Frauen eine seriöse Finanzberatung so wichtig ist

Vorsorge
Frauen wollen keinen anderen Finanzprodukte, aber eine andere Beratung. Sie fühlen sich durch bevormundende oder besserwisserische Beratung abgestoßen, und sie erwarten einen Berater oder eine Beraterin, die ihre persönliche Lebenssituation ernst nehmen. Lesen Sie hier, was Finanzberatung für Frauen ausmacht. Früher verließen sich viel zu viele Frauen auf die Versorgung durch ihren Ehemann, auch im Alter. Heute suchen bereits junge Frauen die tecis Finanzberatung auf, weil sie für ihre Altersorge und für die Entwicklung ihres Vermögens selbst Verantwortung übernehmen wollen. Viel zu oft geht klassische Finanzberatung noch von der Bilderbuchfamilie aus. Das spiegelt sich etwa auch in den Werbebildern wider. Doch in der Realität suchen Frauen gerade als Geschiedene, Selbstständige oder
Früher in Rente – kann ich mir das leisten?

Früher in Rente – kann ich mir das leisten?

Vorsorge
Aufgrund der für Sparer ungünstigen Zinspolitik der Europäischen Zentralbank und der aktuellen Inflationsrate bleibt den Bürgern von ihrem Ersparten immer weniger. Dennoch ist es nötig, für die Rente vorzusorgen. Wenn Sie die untenstehenden Tipps berücksichtigen, können Sie sogar bis zu fünf Jahre früher in den Ruhestand gehen. Wer rechtzeitig vorsorgt, muss sich später auch keine finanziellen Sorgen machen. Private Altersvorsorge frühzeitig planen Der im Ruhestand zur Verfügung stehende finanzielle Rahmen sollte im Bestfall mindestens 80 Prozent des vorherigen Nettoeinkommens betragen. Ist zu erwarten, dass die gesetzliche Rente allein nicht dazu ausreicht, sollte man zusätzlich auf eine private Altersvorsorge zurückgreifen können, um den fehlenden Betrag ausgleichen zu können. Wer auß
Häufig stark verbesserungswürdig: Risikoabsicherung in Familien

Häufig stark verbesserungswürdig: Risikoabsicherung in Familien

Vorsorge
Alle reden von Absicherung, sind aber nicht bereit einen monatlichen Beitrag zu entrichten, der diese auch in ausreichender Form garantiert. Die Einsicht kommt oft zu spät. Erst, wenn man vor der Situation steht, merkt man, wo die Versäumnisse lagen. Dann ist guter Rat teuer. Der Moment ist gekommen, an dem man sich wünscht, den Versicherungsberater nicht auf einen späteren Termin vertröstet zu haben.Damit es Ihnen nicht so geht, folgen ein paar Tipps für Ihre Altersvorsorge. Ein guter Finanzplan sorgt für Sicherheit in allen Lebenslagen Oftmals ist die finanzielle Situation in vielen Familien nicht leicht. Selbst bei einer vermeintlich gut situierten Familie erlebt man recht häufig, dass die Ausgaben die Einnahmen übersteigen. Kein Wunder also, dass so viele davor zurückschrecken auch n
Welche Versicherungen sind gesetzlich vorgeschrieben?

Welche Versicherungen sind gesetzlich vorgeschrieben?

Vorsorge
Für viele Bürger besteht in einigen Bereichen Versicherungszwang. Das gilt vornehmlich für alle sozialversicherungspflichtig Beschäftigten sowie alle Kfz-Besitzer. Die Art der Versicherungspflicht gestaltet der Gesetzgeber unterschiedlich. Sozialversicherungen: Wahlmöglichkeit nur bei der Krankenversicherung Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte zahlen in vier Sozialversicherungen ein, die Beiträge gehen automatisch von ihrem Lohn ab: Arbeitslosenversicherung, Rentenversicherung, Pflegeversicherung und Krankenversicherung. Bei den ersten drei Versicherungen müssen Arbeitnehmer in eine bestimmte staatlich organisierte Versicherung einzahlen, bei der Krankenversicherung wählen sie dagegen frei zwischen vielen verschiedenen gesetzlichen Kassen. Sie sollten diese Wahlfreiheit ausnutz
Zinstrends 2015 – Ist die Talsohle erreicht?

Zinstrends 2015 – Ist die Talsohle erreicht?

Vorsorge
Die gegenwärtigen Zinsen sind – ebenso wie die Inflationsrate – seit langem außerordentlich gering. Für Sparer ärgerlich, da ihre Zinsgutschriften selbst bei Tagesgeldkonten noch nicht einmal den Wertverlust des Geldes durch die Inflation ausgleichen. Sie hoffen auf eine Wende bei der Zinshöhe während des Jahres 2015. Ob dies möglich ist, schätzen Wirtschaftsexperten unterschiedlich ein. Die Prognosen für die Zinsentwicklung 2015 In den USA sind erste Zinssteigerungen bei langfristigen Krediten bereits zu beobachten. Diese führen mit Verzögerung zu einem Anstieg der Sparzinsen. Die Europäische Zentralbank (EZB) will hingegen vorerst ihre Niedrigzinspolitik fortsetzen, so dass ein Anstieg der Guthabenzinsen zumindest in den ersten Monaten des Jahres 2015 nicht zu erwarten ist. Auf die
Zunahme um sieben Prozent: Altersarmut in Deutschland

Zunahme um sieben Prozent: Altersarmut in Deutschland

Vorsorge
Dass die Altersarmut in Deutschland künftig zunehmen wird, prognostizieren Experten schon seit Längerem und weisen immer wieder darauf hin, wie wichtig die zusätzliche private Altersvorsorge ist. Grund dafür ist vor allem die Tatsache, dass die Leistungen aus der gesetzlichen Rente immer geringer werden – und für viele Menschen nicht mehr zum Leben ausreichen. Neuste statistische Daten belegen diesen Trend nun auf alarmierende Weise. Immer mehr Rentner auf staatliche Hilfe angewiesen Nach Informationen des Statistischen Bundesamtes waren im Jahr 2013 in Deutschland rund 499.000 Menschen im Rentenalter auf Sozialhilfe angewiesen – so viele wie nie zuvor. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht das einem Anstieg um 34.500 Personen oder 7,4 Prozent. Zugleich erreichte der Anteil der über 65-Jäh
Wer fürs Alter vorsorgt, spart Steuern – die Ersparnisse und Zuschüsse stehen Ihnen zu

Wer fürs Alter vorsorgt, spart Steuern – die Ersparnisse und Zuschüsse stehen Ihnen zu

Vorsorge
Viele Deutsche sind finanziell nicht ausreichend auf den Ruhestand vorbereitet. Die gesetzlichen Rentenzahlungen reichen nur selten um den Lebensstandard zu halten und zusätzliche Investitionen sind notwendig, um Altersarmut zu vermeiden. Um die private Altersvorsorge attraktiver zu machen, unterstützt der Staat Berufstätige seit 2002 mit finanziellen Zuschüssen und Steuerersparnissen. Welche Vorteile bietet die Riester-Rente? Riester-Versicherte dürfen sich auf Grundzulagen in Höhe von 154 EUR und eine Kinderzulage in Höhe von 185 EUR (für Kinder ab Jahrgang 2008 sogar 300 EUR) freuen. Der Mindesteinsteigebeitrag, der notwendig ist, damit die volle Zulage erhalten wird, wird dabei um die Menge der Zulagen gesenkt. Das bedeutet, dass sich die Riester-Rente auch für Geringverdiener un
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.