Wird in einem Prospekt die Zinsprognose zu positiv bewertet, ist dieser fehlerhaft. Anleger haben dann Anspruch auf Schadenersatz. Foto: Andrea Warnecke Andrea Warnecke

Wird in einem Prospekt die Zinsprognose zu positiv bewertet, ist dieser fehlerhaft. Anleger haben dann Anspruch auf Schadenersatz. Foto: Andrea Warnecke

Andrea Warnecke

(dpa)