Sonderangebote bei Freizeitparks – Mehr Spass für weniger Geld

Ein Familienausflug in einen Freizeitpark kann sich verheerend auf den Inhalt des Portemonnaies auswirken. Wer die richtigen Kniffe und Tarife nicht kennt, tappt gerne mal in diverse Kostenfallen. Dabei sind die Tricks der Parkbetreiber sehr einfach zu durchschauen, und es lässt sich problemlos einiges sparen, ohne auf Spass verzichten zu müssen. 

Wenn die Reise in den Freizeitpark nicht mit schlechter Laune enden soll, empfiehlt es sich, die Kosten vorher zu kalkulieren und den günstigsten Tarif für die Ausflugsgruppe zu suchen. Die Wahl des Parks spielt schon eine wichtige Rolle, da die Fahrtkosten mit dem Auto einen grossen Anteil des Budgets schlucken können. Dazu kommt die Verpflegung, die in einem Freizeitpark bekanntlich nicht unbedingt günstig zu haben ist. Bevor man also gedankenlos die Scheine auf den Tresen legt, empfiehlt es sich ein wenig zu recherchieren.

Amusement Park © flickr.com/ZaCky ॐ

Sonderangebote bei Freizeitparks – Was gilt es zu beachten?

Eine goldene Regel besagt: Desto grösser die Gruppe, desto kleiner der Preis. Kleinkinder haben in den meisten Freizeitparks sowieso freien Eintritt, und in Begleitung von zwei Erwachsenen können oft auch ältere Kinder für weniger Geld hinein. Gruppenkarten lohnen sich besonders bei Schulklassen, lassen sich aber auch für private Zwecke gut nutzen, wenn genug dabei sind. Auch an speziellen Familientagen, in den meisten Fällen Freitags, oder mit einer oft erhältlichen Familiencard lässt sich gutes Geld sparen.

Neben Schülern und Studenten erhalten auch Rentner vergünstigten Eintritt in den meisten Parks. In allen Fällen empfiehlt es sich, die entsprechenden Ausweise dabei zu haben, denn das Alter lässt sich nun mal nicht immer an der Nasenspitze ansehen.

Geburtstagskinder, Dauerkarten, Familientage – Sonderangebote für mehr Spass

In den meisten Freizeitparks gilt: Geburtstagskinder erhalten freien Eintritt. Nicht selten ist auch für die Begleitpersonen ein vergünstigter Tarif drin, weswegen es sich lohnt, einen Ausflug entsprechend zu planen. Auch die gute alte Dauerkarte ist rentabel, wenn mehrere Besuche im Jahr keine Seltenheit sind.

Jeder Freizeitpark hat auch individuelle Rabattaktionen, die beispielsweise den lokalen Zeitungen beiliegen. Hier lohnt es sich besonders, die Augen und den Sparriecher offen zu halten.

Amusement Park © flickr.com/ZaCky ॐ