Wer die Kurslinie durchbricht, ist k.o. – zumindest gilt dies bei sogenannten Knock-out-Produkten. Foto: Daniel Reinhardt Daniel Reinhardt

Wer die Kurslinie durchbricht, ist k.o. – zumindest gilt dies bei sogenannten Knock-out-Produkten. Foto: Daniel Reinhardt

Daniel Reinhardt

(dpa)