finanz-reporter.de

Zwangsversteigerung als lohnenswerte Investition

So bitter es für Menschen klingen muss, aber Zwangsversteigerungen können sich für potenzielle Interessenten als durchaus lohnenswerte Investition bezahlt machen. Für Banken und Investoren sind Zwangsversteigerungen von großen Projekten schon lange ein probates Mittel, um für wenig Geld ein Haus, ein Grundstück, landwirtschaftlich Nutzflächen oder Gewerbeimmobilien zu erwerben, diese mit geringem finanziellem Engagement aufzuwerten und dann für einen wesentlich höheren Betrag zu verkaufen.

Was für Banken sehr gut ist, kann für Kleinanleger nicht schlecht sein. Allerdings steht hier sicherlich nicht der Gedanke im Vordergrund, die erworbene Immobilie weiter zu verkaufen, sondern diese für eigene Zwecke zu nutzen. Der Vorteil an Zwangsversteigerungen ist, dass die Termine schon lange im Voraus bekannt sind und sich Interessenten über genügend Zeit verfügen sich ausführlich über die Immobilie zu informieren.

Im Vorfeld einer solchen Zwangsversteigerung sollte man unbedingt ein Verkehrswert-Gutachten beim Amtsgericht einsehen und von der Gläubigerbank anfordern. Ebenso unablässig ist es, einen Blick in das Grundbuch zu werfen, um mehr die Geschichte des Projektes zu erfahren. Mit welchen finanziellen Belastungen ist das Haus versehen, existieren Wohnrechte auf Lebenszeit oder gibt es Insolvenzvermerke.

Ein Baufachmann kann bei einer möglichen Besichtigung unheimlich hilfreich sein. Zwar wird oftmals der Zugang vom momentanen Mieter verweigert, aber gerade in solchen Fällen wäre eine Besichtigung äußerst ratsam. Es ist natürlich klar, dass man bei Menschen, die von einer Zwangsversteigerung und einem möglichen Umzug betroffen sind, nicht gerade auf eine liebevolle Behandlung hoffen kann. Diese stehen vor dem finanziellen Ruin, stehen vor der Privatinsolvenz und haben keine andere Möglichkeit, als ihre Immobilie aufzugeben.

Gerade in den Großstädten wie Berlin, München oder Köln haben die Versteigerungen einen unglaublichen Zulauf erfahren, sind sie doch eine der seltenen Möglichkeiten günstig eine Immobilie zu erhalten.

Auch interessant