finanz-reporter.de

Überraschend an viel Geld gekommen? So legen Sie Ihr Vermögen richtig an

Überraschend an viel Geld gekommen? So legen Sie Ihr Vermögen richtig an

Ein Lotteriegewinn, eine Erbschaft oder einfach der Gedanke, mit dem gesparten Geld jetzt etwas Gewinn zu machen – es gibt viele Möglichkeiten, das Vermögen gewinnbringend anzulegen. Bei der Art der Geldanlage gehen die Meinungen jedoch auseinander. Es kommt darauf an, die Anlageform mit der höchsten Rendite bei minimalem Risiko zu finden.

Das Risiko möglichst gering halten

Wer sein Geld anlegen möchte, um es zu vermehren, muss immer mit einem gewissen Risiko rechnen – egal bei welcher Anlage. Es lässt sich jedoch sehr gut minimieren, wenn das Geld nicht auf eine Karte gesetzt, sondern auf mehrere Anlagen verteilt wird. Eine gelungene Mischung bringt den meisten Gewinn und sorgt dafür, dass der Verlust übersichtlich bleibt. Dabei sollten sich Anleger erst einmal darüber informieren, welche Möglichkeiten sie haben: Von der Aktie über die Anleihe bis hin zu Rohstoffen, Immobilien und Gold ist alles möglich. Einen hohen Sicherheitsfaktor bietet das Festgeld, Aktien bringen dafür in der Regel mehr Gewinn. Hier ist es empfehlenswert, für eine gelungene Aufteilung zu sorgen.

Was lange währt…

Bevor sie in Geld investieren, sollten Anleger sich darüber bewusst sein, dass es eine Zeit lang dauern kann, bis sich erste Erfolge zeigen. Wer unsicher ist, ob er zwischendurch an auf sein Geld zugreifen muss, braucht eine Anlage, die auch jederzeit aufgelöst werden kann. Das ist bei einigen Fonds ebenso gegeben wie bei einem Tagesgeldkonto. Anleihen bringen jedoch deutlich mehr Zinsen. Hier ist also individuell abzuwägen, wo die Prioritäten liegen. Bei einem höheren Geldgewinn, wie zum Beispiel aus der Lotterie (weitere Infos für Gewinner hier lesen), fällt es natürlich deutlich leichter, einen Teil davon fest anzulegen, als bei einer kleinen, angesparten Summe. Wichtig ist es in jedem Fall, nachzuvollziehen, wohin das eigene Geld geht und bei Unsicherheiten immer nachzufragen.

Sich absichern – eine Anlage wählen, die passt

Der Bankberater möchte seinem Kunden vor allem etwas verkaufen. Dabei hat er nicht nur die Finanzen des Kunden im Blick. Damit der Anleger hier nicht vielleicht in etwas investiert, was gar nicht seinen Bedürfnissen entspricht, sollten die Rahmenbedingungen klar formuliert sein und sich zudem schriftlich abgesichert werden.

Foto: Pixabay, stevepb, 1726618

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.