Tipps zur Gehaltsverhandlung

Es kostet viele Arbeitnehmer große Überwindung, den Chef nach einer Gehaltserhöhung zu fragen. Gute Vorbereitung ist hier wichtig, um die Bedenken zu überwinden. Dabei sollte man keine Angst vor Ablehnung haben, schließlich kann man immer wieder mit seinem Anliegen in regelmäßigen zeitlichen Abständen vorsprechen. Auch sollte man im Auge behalten, dass selbst manche Vorgesetzte solchen Gesprächen mit gemischten Gefühlen begegnen. Daher ist gesundes Selbstbewusstsein neben der gründlichen Vorbereitung durchaus hilfreich.

Vorbereitung auf das Gehaltsgespräch

Die Argumente für das Gespräch sollte der Arbeitnehmer gut vorbereiten. Dabei gilt es nicht nur, die eigene Leistung in blühenden Farben zu schildern, vielmehr muss sich der Arbeitnehmer auch einmal die Schuhe des Arbeitgebers anziehen. Was für ihn, den Arbeitnehmer wertvoll und wichtig erscheint, muss für den Unternehmer noch lange nicht so sein. Tabu sind zum Beispiel, unvorbereitet ins Gespräch zu gehen oder Argumente aus der persönlichen Perspektive wie etwa:

  • Andere verdienen mehr
  • Die Lebenshaltungskosten sind gestiegen
  • Ein Haus ist abzuzahlen

In dieser Art zu verhandeln, ist nicht nur ungeschickt, sondern wird mit einiger Wahrscheinlichkeit zur Ablehnung führen. Wenn es um die eigene Leistung geht, sollte man im Gespräch konkret werden: Was konnte man im vergangenen Zeitraum zum Unternehmenserfolg beitragen? Haben Sie den Umsatz gesteigert, neue wichtige Kunden geworben oder ein Projekt besonders erfolgreich abgeschlossen? Zahlen sind hier nicht nur Beiwerk, sondern bilden den faktischen Rahmen für die Argumentation.

Im Gespräch – worauf kommt es an

Sie haben einen guten Zeitpunkt für ihr Gespräch gewählt. Sie wissen natürlich auch, was Sie wollen und vor allem wie viel und in welcher Form Sie etwas wollen. Festgehalt oder Boni – vieles ist möglich. Manches ist für Ihren Chef attraktiver und er ist leichter von Ihrem Anliegen zu überzeugen. Sie haben sich auch auf Einwände vorbereitet und haben diesen etwas entgegenzusetzen. Durch Ihre Vorbereitung verhandeln Sie im Gespräch ruhig, sachlich und professionell. Ein paar Tipps für eine erfolgreiche Gehaltsverhandlung können Sie z. B. von Sodexo erhalten.

Ein Drehbuch für das Gehaltsgespräch

Je besser ein Gehaltsgespräch inhaltlich und dramaturgisch vorbereitet wird, desto größer sind die Chancen auf Erfolg. Dabei empfiehlt sich eine Art Drehbuch, das auch die potentiellen Argumente des Arbeitgebers vorwegnimmt. Sollte es im Übrigen diesmal nicht klappen: Beim nächste Mal verhandeln Sie besser!

Inhaber des Bildes: Anthony Leopold – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.