finanz-reporter.de

Tagesgeldvergleich

Der Artikel erklärt den TagesgeldvergleichViele Anleger haben sich aus dem Wertpapiermarkt ausgeklinkt und warten die Entwicklung der Finanzkrisen um den Euro und die Banken in sicheren Anlageformen ab. Um bei weiteren Bewegungen der Kapitalmärkte schnell reagieren zu können, haben viele Anleger kurzfristige Festgeldanlagen und vor allem Tagesgeldkonten entdeckt. Eine Anlage als Tagesgeld ist nach einer aktuellen Untersuchung die beliebteste Anlageform in Europa geworden.

Verzinsung

Die Verzinsung des Tagesgeldes richtet sich grundsätzlich nach den von der europäischen Zentralbank vorgegebenen Leitzinsen. Aktuell ist jedoch zu beobachten, dass der Sturm an den Finanzmärkten trotz 2 kürzlich erfolgter Zinssenkungen des Leitzinses um jeweils 25 Basispunkte auf den Tagesgeldzins keinen Einfluss genommen hat. Die Rankingliste der lukrativsten Tagesgeldanbieter ist auf vergleichsweise hohem Niveau verblieben. Anlagen zu 2,7% und 2,75% werden von mehreren Banken ohne komplizierte Bedingungen weiterhin angeboten. Auf die Zinssenkung haben nur wenige Banken reagiert und haben ihrerseits die Tagesgeldzinsen gesenkt. Welche Institute aktuell die attraktivsten Konditionen bieten, kann auf Vergleichsportalen im Internet ohne großen Aufwand ermittelt werden. geeignet sind hierzu etwa Vergleichsrechner wie sie von BankLupe.de, Testsieger.de oder Check24.de kostenlos zur Verfügung stehen.

Konditionen

Potenzielle Anleger haben dort die Möglichkeit, sich über gebotene Konditionen und Bedingungen von Tagesgeldanlagen bei den einzelnen Instituten zu informieren. Eine Preisgabe persönlicher Daten findet nicht statt. Erst bei einer direkten Anfrage zur Kontoeröffnung wird vom gewählten Portal auf der Homepage der Bank über verschlüsselte Datenverbindungen Kontakt aufgenommen. Die genanten Portale bieten ihren Kunden ausführliche Informationen zu den gelisteten Banken. Anleger können in der Regel schnell den Sitz des Institutes oder die Zugehörigkeit zu einem großen Bankenkonsortium erkennen. Ebenso schnell und umfassend werden die Form und Höhe der Einlagensicherung, erzielbare Renditen, Zeitintervalle der Zinsgutschriften und eventuelle Höchstbeträge für die Anlagen kommuniziert. Durch einen Tagesgeldvergleich im Internet haben Anleger die Möglichkeit sich kontinuierlich über die aktuellen Marktentwicklungen zu informieren und sich ohne Zeitdruck zum Wechsel zu einem anderen Anbieter zu entschließen. Die gegebenen Informationen werden täglich aktualisiert und sind daher stets auf aktuellem Stand.

Bildquelle: parazit – Fotolia

Auch interessant