Schlagwort: Studium

Karriere ohne Studium – Weiterbildung macht’s möglich

Karriere ohne Studium – Weiterbildung macht’s möglich

News
Ein Trend setzt sich fort: Handwerksbetriebe und mittelständische Unternehmen tun sich immer schwerer damit, freie Lehrstellen zu besetzen – ein Studium erscheint der Mehrzahl junger Menschen deutlich attraktiver. Eine Karriere ist jedoch auch mit einem Werdegang vereinbar, der auf der Berufsbildung aufbaut – welche Weiterbildungsmaßnahmen dafür benötigt werden, lesen Sie hier. Das eigene Talent erkennen Nach wie vor herrscht ein Mangel an Fachkräften – für junge Menschen liegt darin eine große Chance! Beschäftigte, die Projekte planen, Führungsverantwortung übernehmen und mit Kunden umgehen, werden dringend benötigt: Wer diese Fähigkeiten noch nicht hat, kann sie durch verschiedene Lehrgänge erwerben. Dabei gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten – in berufsbegleitenden Kursen können Zert
Wunschberuf Hautarzt: Vom Studium zur eigenen Praxis

Wunschberuf Hautarzt: Vom Studium zur eigenen Praxis

News
Hautärzte sind spezialisierte Mediziner, die sich mit dem größten menschlichen Organ befassen: der Haut. Der Fachbegriff für dieses Teilgebiet der Medizin lautet Dermatologie und leitet sich vom griechischen Wort für Haut, "derma", ab. Dermatologen behandeln Hautkrankheiten, befassen sich mit Allergien und vielem mehr. Erfahren Sie hier interessante Informationen über Studium, weiterführende Ausbildung und mehr. So sieht die Ausbildung aus Angehende Hautärzte haben zunächst ein reguläres Medizinstudium zu absolvieren, das ungefähr zwölf Semester, also sechs Jahre dauert. Dieses Studium beenden Sie mit einer umfassenden Abschlussprüfung. Haben Sie die Prüfung erfolgreich bestanden, erhalten Sie die behördliche Genehmigung und Zulassung zur ärztlichen Tätigkeit, "Approbation" genannt. Die
Mehr als nur BWL: Der Schwerpunkt entscheidet

Mehr als nur BWL: Der Schwerpunkt entscheidet

News
In jedem BWL-Studiengang lernen Studierende ein gewisses Maß an Grundwissen, zum Beispiel über den Ablauf von Geschäftsprozessen. Darüber hinaus unterscheiden sich die Angebote aber: Einige Universitäten legen auf gewisse Studieninhalte besonderes Gewicht, beziehen andere Fächer mit ein oder bieten auf eine Branche fokussierte Ausbildungsgänge an. Mit Spezialisierung bessere Jobchancen Bevor Abiturienten sich an Universitäten bewerben, sollten sie sich mit dieser Vielfalt auseinandersetzen. Unternehmen suchen dringend Betriebswirte mit besonderem Fachwissen. Wer sich solche Kenntnisse aneignet, hat es später bei der Jobsuche leichter. Haben Bewerber nur ein übliches BWL-Studium absolviert, sehen sie sich meist mit einer großen Konkurrenz konfrontiert. Fordern Firmen dagegen spezielle Fer
Studieren ohne Uni – ein neuer Trend?

Studieren ohne Uni – ein neuer Trend?

News
Ja, es gibt diesen Typ, der sich Bildung am besten nach eigener Planung aneignet. Diese Menschen nehmen alles mit, was Schule und Universität ihnen anbieten - ohne sich jemals in die Strukturen dieser Bildungsinstitutionen einzufügen oder sie gar zu akzeptieren. Dennoch erreichen sie hochwertige Abschlüsse und finden spannende Berufe in der Arbeitswelt. Roter Faden in der Vielfalt Ein kluger Autodidakt kommt auf diese Weise zum Erfolg. Allerdings muss er dazu die formalen, äußeren Bildungsstrukturen, die er ablehnt, durch Strukturen in seinem Leben und Disziplin in seiner Seele ersetzen. Andernfalls wird er zu einem "verkannten Genie", studiert 40 Semester lang, ist intellektuell umfassend gebildet - aber nicht lebenstüchtig und scheitert. Ansonsten ist nichts dagegen einzuwenden, als "e
Im Überblick: Berufe in der Finanzbranche

Im Überblick: Berufe in der Finanzbranche

News
Die Auswahl für eine berufliche Perspektive in der Finanzbranche ist ausgesprochen groß. Neben der klassischen Tätigkeit als Finanzberater können Sie auch als Broker oder Investmentbanker interessante und aufregende berufliche Herausforderungen annehmen. Wichtigste Voraussetzung: solide Ausbildung Um in der Finanzbranche Fuß zu fassen, ist zunächst fundiertes Fachwissen notwendig. Neben den Berufsausbildungen zum Bank- oder Versicherungskaufmann können auch Fortbildungen und Ausbildungsgänge wahrgenommen werden, die bei der IHK oder den verschiedenen Gesellschaften angeboten werden. Um sich als Investmentbanker erfolgreich zu betätigen, ist dann schon der Abschluss eines BWL- oder VWL-Studiums sinnvoll, da Unternehmen analysiert und bewertet sowie Marktpotenzial und Perspektiven realisti
Karriere in der Wirtschaft: So klappt es

Karriere in der Wirtschaft: So klappt es

News
Grundlage für eine Karriere in der Wirtschaft ist heute nicht mehr nur die gute Examensnote in einem Fach der Wirtschaftswissenschaften. Arbeitgeber achten bei der Personalauswahl immer stärker auch auf das Gesamtbild des Bewerbers, wie die Jahre an der Universität gestaltet wurden und seine Biographie jenseits der Hochschule. Gradlinigkeit ohne Tunnelblick Natürlich ist ein international ausgerichtetes Studium, abgeschlossen mit einer Topnote in der Regelstudienzeit, immer noch der wichtigste Karriereschlüssel. Direkt danach fragen die Personalchefs dann schon, ob es einen Auslandsaufenthalt gab und ob es ein praxisorientierter Studiengang war, der da absolviert wurde. Der tertiäre Bildungssektor hat sich mit seinen Lehrplänen den Herausforderungen der Wirtschaft angepasst. Die nämlich f
Schulabbrecher in Deutschland: Jeder Zehnte ohne Abschluss

Schulabbrecher in Deutschland: Jeder Zehnte ohne Abschluss

News
Wer ohne Schulabschluss auf den Ausbildungs- und Stellenmarkt geht, besitzt ganz schlechte Perspektiven. Bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt öffnen sich den jungen Menschen, die auf der Suche nach einer Lehrstelle zumindest einen Hauptschulabschluss vorlegen können. Ohne einen berufsqualifizierenden Nachweis wird ein Mensch sein Leben lang mit großer Wahrscheinlichkeit in ungesicherten Arbeitsverhältnissen beschäftigt sein.   Schulsystem produziert zehn Prozent Verlierer Kaum ein anderes Bildungssystem in politisch und wirtschaftlich vergleichbaren Ländern produziert so viele Bildungsverlierer wie das deutsche. Gut zehn Prozent der 18- bis 25-Jährigen sind es, die die Schule ohne Berufsqualifikation verlassen, das heißt: ohne Abschlusszeugnis. Die Gründe dafür sind seit langem bekan
Bildungskredit für Studium und Ausbildung – Tipps

Bildungskredit für Studium und Ausbildung – Tipps

News
Viele Studierende können ihr Studium nicht selbst finanzieren und erhalten auch von ihren Eltern nicht genug Geld. Deswe­gen müssen sie aber nicht auf den Universitätsbesuch verzich­ten – mit BAföG, dem KfW-­Studienkredit und Bankfinan­zierungen stehen ihnen drei Möglichkeiten zur Verfügung. BAföG und KfW-Studienkredit: Die besten Konditionen für Studierende Künftige Studierende können sich zuerst an die BAföG-Stelle des zuständigen Studentenwerks wenden. Mit dem BAföG lassen sich auch andere Ausbildungen wie der Besuch einer Fachschule finanzieren und meist sind kommunale Behörden der richtige Ansprechpartner. Das BAföG besticht durch finanzielle Vorteile: Die Hälfte des Geldes gewährt die Behörde als Zuschuss, nur die andere Hälfte müssen Bezieher später zurückzahlen. Zu
Erfolgreiches Auslandsemester – diese Punkte gilt es zu beachten

Erfolgreiches Auslandsemester – diese Punkte gilt es zu beachten

News
Für manche Positionen ist es so gut wie unumgänglich, ein Glanzpunkt im Lebenslauf ist es sowieso allemal: Das vielbeschworene Auslandsemester ist für heutige Studierende nach wie vor wichtig, denn sie sehen sich nach Studienende mit einer in hohem Maß globalisierten Arbeitswelt konfrontiert.Hier erfahren Sie, was es bei der Planung und Durchführung eines Auslandsemesters zu beachten gilt. (mehr …)
Jobmotor Industrie: Maschinenbau-Studium mit Zukunft

Jobmotor Industrie: Maschinenbau-Studium mit Zukunft

News
Während immer mehr Menschen einer Beschäftigung in dem Niedriglohnsektor nachgehen müssen, werden Fachkräfte händeringend von der Industrie in Deutschland gesucht. Dazu gehören unter anderem Ingenieure und Maschinenbauer, die für die Fertigung von qualitativ hochwertigen Produkten und die Wartung bzw. die Konstruktion der dazu notwendigen Anlagen benötigt werden. Ein Studium des Maschinenbaus eröffnet deshalb nicht nur vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten, sondern verspricht auch gute Karrierechancen. Der Studiengang Maschinenbau Im Zuge der Hochschulreform wurde auch der Studiengang Maschinenbau neu strukturiert und den Anforderungen von Bachelor und Master angepasst. Dabei wurden wesentliche Elemente umgebildet und ein stärkerer Praxisbezug hergestellt. Nichtsdestotrotz stellt dieses
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.