finanz-reporter.de

Start in die Selbstständigkeit: Marketing entscheidet

Gerade wenn man sich für den Weg in die Selbstständigkeit entschieden hat, sind die ersten Schritte oft nicht einfach. Vor allem wenn es darum geht, die ersten Kunden zu bekommen, wird das ganze Vorhaben für den neuen Eigentümer einer Firma nicht selten zum Fiasko. Das erste halbe Jahr bis Jahr ist entscheidend für die spätere Laufbahn. Schafft man es in dieser Zeit nicht, feste Kunden zu akquirieren, dann sollte man sein Konzept noch einmal überdenken. Daher gilt es von vorne herein überlegt vorzugehen. Das betrifft besonders das Marketing, mit dem man sich seinen potentiellen Kunden präsentiert.

Den Internetauftritt richtig gestalten

Die eigene Webseite ist das Aushängeschild jeder Firma und jedes Selbstständigen. Im Falle von Firmen-Websites sollte man darauf verzichten auf Fertigwebsites zurückzugreifen. Das macht oft einen negativen Eindruck und durch diesen schließen die Besucher der Internetseite oft auch auf eine weniger hochwertige Arbeitsweise des Dienstleisters. Hier sollte man auf jeden Fall etwas Geld investieren und sich an Profis wenden. Weiter geht es mit der Auffindbarkeit der Homepage: Was nutzt die schönste Homepage, wenn man tatsächlich im Web aber nicht gefunden wird. Auch hier sollte man Maßnahmen ergreifen, um die Sichtbarkeit zu erhöhen und die Website nach bestimmten Suchbegriffen zu optimieren.

Der Messestand

Auch wenn viele meinen, dass das Internet heutzutage das Werbemedium schlechthin ist, gehört je nachdem welche Dienstleistung Sie anbieten, auch der klassische Messeauftritt zu einem erfolgreichen Marketing dazu. Gerade um branchenspezifische Kundenkontakte auszubauen, ist die eigene Präsentation auf einer Messe unumgänglich. Hierbei ist es natürlich wichtig, auch einen ansprechenden Messestand anbieten zu können. Ebenso praktische wie hochwertige faltbare Display-Messestände gibt es bei nomadic-systems.de und anderen Anbieter in vielen Varianten. Diese Messestände haben nicht nur den Vorteil, dass sie einfach auf- und wieder abgebaut werden können, der Gestaltung sind auch fast keine Grenzen gesetzt, sodass Sie die Optik individuelle auf Ihre Ansprüche anpassen können.

Die Visitenkarte

Für jeden Selbstständigen ist natürlich auch die Visitenkarte Pflicht, denn es sind oftmals unerwartete Gelegenheiten, bei denen man plötzlich auf einen potenziellen Kunden trifft. Hier ist es wichtig, einen entsprechenden Reminder in Form einer Visitenkarten an den potentiellen Kunden weitergeben so können. Hier sollten alle wichtigen Kontakt-Informationen über Sie und Ihr Business drauf zu finden sein.

Foto: detailblick – fotolia

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.