finanz-reporter.de

Spritspartipps – einfach Benzin sparen

Es sind schwere Zeiten für Autofahrer! Die Spritpreise steigen in ungekannte Höhen und ein Ende ist nicht in Sicht. Im Gegenteil, es muss damit gerechnet werden das der Spritpreis weiter steigt. Umso wichtiger ist es nun sparsam mit dem Benzin umzugehen und dementsprechend auch Spritsparend zu fahren. Die Fahrweise sparsam anzupassen ist jedoch nicht immer leicht. Doch mit ein paar Spritspartipps, die jeder einfach umsetzen kann, ist es möglich den einen oder anderen Liter Sprit zu sparen und so den Geldbeutel zu entlasten.

Das Spritsparen beginnt bereits vor dem Start der Autofahrt. Unnötiges Gepäck und Dachgepäckträger erhöhen den Spritverbrauch. Besonders Dachgepäckträger oder Fahrräder auf dem Dach erhöhen den Spritverbrauch auf zusätzlich bis zu 4l/100km, da sie die Aerodynamik des Autos stören und bremsend wirken. Desweiteren sollten sie darauf achten das auf ihrem Auto Leichtlaufreifen montiert sind. Solche Reifen haben einen besonders niedrigen Rollwiederstand und wirken sich somit positiv auf den Spritverbrauch aus. Auch sollte man regelmäßig den Reifenluftdruck kontrollieren und gegebenenfalls ergänzen. Hierbei sind die Herstellerangaben zu beachten. Reifen mit zu niedrigem Luftdruck erhöhen den Spritverbrauch. Zudem kann es hilfreich sein, wenn das Auto keine hohe Motorisierung besitzt – dies spart Benzin und hohe Kosten bei der KfZ Versicherung.

Auch Kurzstrecken und unnötige Fahrten sollte man vermeiden. Bei Kurzstrecken wird der Motor nicht richtig warm und ein kalter Motor verbraucht mehr Benzin. Strecken, die man zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegen kann, sollte man nicht mit dem Auto fahren. Auch sollte man darauf achten Niedertourig zu fahren. Das heißt man sollte möglichst früh in den nächst höheren Gang schalten. Beim Halten an der Ampel oder bei geschlossenen Bahnschranken sollte man bei längeren Wartezeiten ebenfalls den Motor abschalten.

Diese Spritspartipps sind nur ein kleiner Teil verschiedener Möglichkeiten um Sprit und somit bei den Finanzen zu sparen. In jedem Fall helfen sie Sprit zu sparen und somit den Geldbeutel zu entlasten. Anfangs wird man sich sicherlich etwas umstellen müssen und manchmal lässt es der Verkehr eben auch nicht zu Spritsparend zu fahren, doch an Stellen an denen man Sprit sparen kann sollte man auch sparen.

Auch interessant