Spielebranche verzeichnet 2017 3,3 Milliarden Euro Umsatz

Spielebranche verzeichnet 2017 3,3 Milliarden Euro Umsatz

 

View this post on Instagram

 

A post shared by PLAYERUNKNOWN’S BATTLEGROUNDS (@pubg) on

 

2017 war ein gutes Jahr, nicht nur für die Video- und Computerspielebranche. Der Umsatz betrug in dem Jahr am deutschen Markt insgesamt zum ersten Mal über 3 Milliarden Euro. Im Vergleich zum Vorjahr war in der Games-Branche ein Anstieg von 15 % zu bemerken, der durch Hard- und Software im Spielebereich stattfand.

Spielekonsolen und Mikrotransaktionen machen den Unterschied

3,3 Milliarden Euro waren es insgesamt. Es waren vor allem Spielekonsolen, die für das starke Wachstum verantwortlich waren, aber auch Mikrotransaktionen, schreibt die Website GamesWirtschaft. Käufe, die während des Spiels getätigt wurden, waren es u. a., die zum Anstieg beitrugen. Besonders die Käufe für Mobile-Games, Spiele, die im Browser gespielt werden und Online-Spiele machten den Unterschied. Hier konnte ein Wachstum von beinahe 200 Millionen Euro bewirkt werden und insgesamt waren es dort nun 844 Millionen Euro, die eingespielt wurden, so die Daten von GamesWirtschaft. Der Erwerb von Spielen, die auf dem PC, der Konsole oder dem Smartphone gespielt werden, erreichte 1,2 Milliarden Euro. Das ist allerdings nur ein geringer Anstieg im Vergleich zum Vorjahr. Spielekonsolen werden in Deutschland anscheinend besonders gerne verwendet: Das Geschäft florierte, und 938 Millionen Euro – fast eine Milliarde Euro – wurden damit verdient.

Beliebteste Spiele

Zu den beliebtesten Spielen gehörten im Jahr 2017 Playerunknown’s Battlegrounds mit 22,5 Mio. Verkäufen, ARK: Survival Evolved, das 5,5 Mio. Mal verkauft wurde, The Long Dark (1,27 Mio.), Mirage: Arcane Warfare (1,25 Mio.), Cuphead (1,08 Mio.) und Divinity: Original Sin 2 (1 Mio. Mal).

Zu den meistgespielten Spielen zählen immer wieder die gleichen Klassiker:

Playerunknown’s Battlegrounds steht an erster Stelle und folgt dem Trend, Dota 2 ist aus keiner Liste der Top Spiele fernzuhalten und Counter-Strike: Global Offensive darf ebenfalls nicht fehlen. PUBG, CS:GO und Dota 2 gehören außerdem zu den Top-Spielen, weil sie beim E-Sport sehr beliebt sind. Teamarbeit spielt eine große Rolle, was für spannende Spiele sorgt. Inzwischen gibt es auch Dota und CS GO Wetten, die bei E-Sportturnieren gesetzt werden können. Grand Theft Auto 5 ist übrigens ebenfalls noch in der Liste der beliebtesten Spiele überhaupt. 96 % von befragten Google-Nutzern gaben an, GTA 5 zu mögen. Es ist das meistverkaufte Videospiel für die PlayStation 3, da 21,3 Millionen Exemplare verkauft wurden. Schon gleich nach dem das Spiel auf den Markt kam, war es ein Hit. Nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Innerhalb von 24 Stunden erzeugte es einen Umsatz von mehr als 800 Millionen US-Dollar weltweit.

Nintendo Switch und PS4 gehören zu den Highlights des Jahres 2017

In Deutschland ging es im Jahr 2017 vor allem um die Playstation 4, dessen Spiele gekauft wurden und um Nintendo Switch, das in den ersten Monaten des Jahres erschien. Ein weiteres Ereignis in diesem Jahr war die Erscheinung von Xbox One X. Nintendo Switch verkaufte sich besonders gut mit über 650.000 verkauften Konsolen innerhalb eines Jahres.

Das Jahr 2017 ließ die Games-Branche aufatmen. Im Vorjahr war der Umsatz zurückgegangen und viele Spielehersteller spürten den Unterschied. Doch der Anstieg am Markt war sensationell: um 26 Prozent stieg er an, so GamesWirtschaft.

Bildquelle: Pixabay, 2326616, InspiredImages

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.