Schutz gegen Berufsunfähigkeit

Schutz gegen Berufsunfähigkeit

Wer in seinem Beruf nicht mehr arbeiten kann, steht sehr rasch ohne Einkommen da. Die gesetzliche Erwerbsminderungsrente bietet zwar eine finanzielle Unterstützung, ob diese allerdings gewährt wird, hängt von vielen Faktoren ab. Deshalb bietet eine Berufsunfähigkeitsversicherung eine ideale Absicherung für unvorhergesehene Fälle und für die Lebensabsicherung im Falle einer Berufsunfähigkeit.

Wozu eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Tritt eine frühe Berufsunfähigkeit ein, kann der gewohnte Lebensstandard nicht mehr gehalten werden. Wird man beispielsweise mit 40 Jahren berufsunfähig, verliert man schnell bis zu 30 Jahren an sicherem Einkommen. Durch eine Berufsunfähigkeitsversicherung, deren Jahresbeitrag Sie regelmäßig einzahlen, übernimmt die Versicherungsgesellschaft bis zum Renteneintrittsalter die vereinbarte Berufsunfähigkeitsrente. Die Höhe der Versicherungsbeiträge hängt vom Zeitpunkt des Abschlusses sowie vom Eintrittsalter in die Versicherung ab. Auch der Beruf, und das damit verbundene Risiko, spielt bei den zu leistenden Beiträgen eine Rolle.

Worauf zu achten ist

Schließen Sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung ab, achten Sie besonders auf das Rücktrittsrecht des Versicherers. Wenn dieses Recht beispielsweise nach fünf Jahren endet, kann der Versicherer den Vertrag nicht mehr wegen Vorerkrankungen, die nicht angegeben wurden, kündigen. Um bei einer eventuellen Arbeitslosigkeit nicht in finanzielle Schwierigkeiten zu geraten, sollte es eine Option auf eine beitragsfreie Zeit geben. Oft werden Kombinationen aus Berufsunfähigkeitsversicherung und Lebensversicherung angeboten, was sehr zu empfehlen ist, damit die Erben im vorzeitigen Ablebensfall in den Genuss der eingezahlten Beträge kommen können. Schließen Sie keine Verträge ab, die eine Verweisungsklausel enthalten. Diese Klauseln besagen, dass die Versicherung nicht zahlen braucht, wenn Sie in einem anderen Beruf arbeiten können.

Auf den Beruf kommt es an

Sinnvoll ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung sicher dann, wenn das Risiko besonders hoch ist, in diesem Beruf aufgrund eines Unfalls oder einer Erkrankung nicht mehr arbeiten zu können. In diesem Fall sind die Versicherungsbeiträge aber auch höher angesetzt. Informieren Sie sich vorab über Ihre berufsbezogenen Versicherungskonditionen und achten Sie bei Vertragsabschluss auf das Kleingedruckte, denn hier können Sie durchaus ein gutes Geschäft abschließen. Falls Sie nähere Informationen zu diesem Thema suchen, dann lesen Sie weiter unter www.swisslife-select.de.

Bildquelle: Pixabay, Tumisu, 1991274

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.