Private Altersvorsorge: worauf Frauen besonders achten müssen

Das Thema Altersvorsorge schieben viele Menschen weit weg, doch es ist, insbesondere für Frauen, sehr wichtig, sich mit der künftigen Rente auseinanderzusetzen und eine solide Altersvorsorge aufzubauen. Männer haben es gewöhnlich leichter, denn nicht ohne Grund ist Altersarmut eindeutig weiblich. Der folgende Ratgeber erklärt Ihnen, warum Sie am besten vorsorgen.

Warum insbesondere Frauen vorsorgen müssen

Insbesondere für Frauen ist die Altersvorsorge ein zentrales Thema. Dies liegt an vielen Gründen, beispielsweise an der steigenden Zahl der allein lebenden, geschiedenen und auch allein erziehenden Frauen. Aufgrund der Erziehung von Kindern sind Frauen im Schnitt lediglich 25 Jahre, Männer hingegen mindestens 35 Jahre lang berufstätig. Zudem verdienen Frauen in Deutschland im Schnitt etwa 20 Prozent weniger als die Männer, so dass auch die Rentenansprüche oftmals viel niedriger sind. Ein weiterer wichtiger Grund für die Vorsorge ist die höhere Lebenserwartung von Frauen, was statistisch bewiesen ist und wiederum bedeutet, dass sie für einen viel längeren Zeitraum vorsorgen müssen. Die gesetzliche Rente wird allein später selten ausreichen. Insbesondere in Erwartung von weiter sinkenden Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung gewinnen die private und betriebliche Vorsorgelösungen eine immer größere werdende Bedeutung. Um dieser negativen Entwicklung und dem großen Risiko von einer verbreiteten Altersarmut zu begegnen, wirkt der Staat mit privaten und betrieblichen Modellen der Altersvorsorge mit Zulagen und sonstigen steuerlichen Vergünstigungen entgegen.

Möglichst früh die Zukunft sichern

Die Altersvorsorge sollte, insbesondere für Frauen, so zeitig wie möglich beginnen, denn Einkommensschwankungen durch beispielsweise Teilzeitarbeit oder Ausfallzeiten erfordern eine möglichst frühe Altersvorsorge. Dabei sollten Sie im Laufe der Jahre stets auf die Risikoabsicherung achten, denn wenn Sie Einkommensausfälle nicht auffangen können, haben Sie letzten Endes kein Geld mehr übrig für die Altersvorsorge. Sie sollten mit Ihrer Altersvorsorge bereits in der Jugend beginnen, denn je früher, desto besser, denn früh genug können Sie bereits mit niedrigen Sparraten auf eine lange Sicht einen optimalen Kapitalstock in Bezug auf die Altersvorsorge aufbauen. Die Einkommenssicherung geht stets vor Vermögensoptimierung. Insbesondere Frauen sollten das Thema nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Anhand dieses Ratgebers sehen Sie, wie wichtig es ist, sich früh genug Gedanken über die Altersvorsorge zu machen. Denken Sie heute schon an morgen, damit Sie lebenslang abgesichert sind. Auf der Seite www.swisslife.de können Sie weitere nützliche Informationen beziehen.

Bild von detailblick – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.