finanz-reporter.de

Payback- die Mutter aller Rabattaktionen

An jeder Supermarktkasse wird man heutzutage gefragt, ob man eine Bonuskarte besitzt oder Punkte sammelt. Für jeden Euro, den man ausgibt bekommt man Punkte gutgeschrieben und wird gelockt mit Prämien und anderen Sonderaktionen die Vorteile für den Kunden einbringen.

Alles hat angefangen, als das Payback Programm eingeführt wurde. Payback ist ohne Frage eines der größten und bekanntesten Bonusprogramme und steht wohl als Vorbild für alle kommenden Anbieter.

Beim Payback Programm erhält der Käufer eine eigene Karte, in etwa wie eine Kreditkarte, auf der er dann bei jedem Einkauf Punkte sammeln kann. Mittlerweile sind es einige Unternehmen, die sich an diesem Bonussystem beteiligen und so hat man beinahe überall die Möglichkeit Punkte gutzuschreiben. An sich ist das eine gute Idee und man hat es wirklich einfach, schnell Punkte zu sammeln.

Hat man erstmal ein paar Punkte können diese beim Anbieter in Prämien eingetauscht werden. Auch diese sind nicht ohne. Es geht über Küchengeräte bis hin zu teuren Elektrogeräten und Reisen. Der Ansporn Punkte zu sammeln ist groß.

Ein weiterer Vorteil als Payback Kunde sind die Rabattaktionen, die immer mal wieder angeboten werden.

Auch interessant