finanz-reporter.de

Outlet-Center: Freude für die Kunden, Ärgernis für die Konkurrenz?

Der Plan für ein neues Outlet-Center im nordrhein-westfälischen Werl sorgt derzeit für Diskussionen. Während sich potenzielle Kunden auf diese Shopping-Möglichkeit freuen, sind die Nachbarstädte skeptisch.

Immerhin soll in Werl das größte Outlet-Center Deutschlands entstehen. Was einmal nur ein Lagerverkauf war, hat sich längst zu einem Trend entwickelt, der nicht nur die Warenhaus-Szenerie bei uns verändert. Experten glauben, dass weitere solche Center den Innenstädten der Kommunen, in denen sie errichtet werden, zu einem wirtschaftlichen Aufschwung verhelfen können, weil sie Kundschaft aus der gesamten Region anziehen. Doch genau davor haben die Städte rund um Werl nun Angst.

Ärger um geplantes Outlet-Center in Werl

In Kommunen wie Soest, Menden und Lippstadt werden demnach Befürchtungen laut, dass ein Mega-Projekt wie das geplante Outlet, das mehrere 10.000 Quadratmeter groß werden soll, die Kundschaft aus den Innenstädten der Region abziehen und damit dort einen wirtschaftlichen Niedergang einläuten könnte. Sogar die Stadt Dortmund äußert sich besorgt, obwohl hier große Warenhäuser längst auch Anlaufpunkt für Kunden aus den umliegenden Kommunen sind.

So wird kritisiert, dass die Stadt der Region und nicht nur sich selbst verpflichtet sei, und Vertreter des Einzelhandels glauben nicht einmal, dass die Geschäfte in Werl selbst von dem Neubau profitieren könnten. Wer jedoch in der Region wohnt und selbst schon einmal erfolgreich in einem Outlet shoppen war, wird sich trotz aller Bedenken womöglich über die aktuellen Pläne freuen.

Der Boom der FOC geht weiter

Inzwischen sind sogennante Factory Outlet Center (FOC) zu wahren Shopping-Erlebniswelten geworden, in denen die Kunden in einer Vielzahl von Boutiquen und Warenhäusern Markenware zu günstigen Preisen erstehen und sich zusätzlich in Cafés und Restaurants verwöhnen lassen können. Und eben dieses Angebot wird gern angenommen, nicht umsonst entstehen immer mehr Outlet-Center in der ganzen Republik.

Auch das Internet haben die Schnäppchenmärkte längst erobert, so dass man gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit in einem solchen Online Outlet Warenhaus noch bequemer günstig einkaufen kann. Die Pläne für Werl sind zwar noch nicht fix, doch angesichts der positiven Reaktionen seitens der Kunden werden sich die Investoren ihre Idee so schnell sicher nicht ausreden lassen.

Auch interessant