finanz-reporter.de

Online Geldverdienen: Klicken und die Teilnahme an Gewinnspielen

Manchmal surft man einfach so durch’s Netz – aus Langeweile und aus Neugier… Und mit diesem Rumsurfen kann man auch ein paar Euro dazuverdienen, denn man wird für die Teilnahme an kostenlosen Gewinnspielen und für’s Mail-Lesen bezahlt.

Inzwischen gibt es schon mehrere Anlaufstellen, die eine derartige Bezahlung im Internet anbieten. Dabei wird man entweder mit Credit-Points oder mit harten Devisen bezahlt. Alle Anmeldungen sind dabei völlig kostenlos.

Mit ein paar Klicks verdient man sich ein Zubrot

Was man dabei vermutlich aber schon verkauft ist seine Email-Adresse. Aber wie läuft dieses Geschäft genau? Ich vermute mal, die Leute bekommen für jeden Klick ein paar Cent und davon bekommt man als registrierter Klicker dann etwas ab.

Viel verdient man hier sicherlich nicht, aber für ein kleines Nebenbrot dürfte es reichen. Bei manchen Websites bekommt man auch einen Start-Bonus. Dieser bewegt sich aber meist im einstelligen Bereich. Nach der Anmeldung erhält man sodann Mails mit einem Link zu Online-Gewinnspielen. Dort macht man mit und schickt eine Bestätigungsmail an Gewinnspielbetreiber.

Jetzt dauert es in der Regel einen Monat bis die erklickte Summe überwiesen wird, sofern ein Mindestbetrag – der meist bei etwa 10 Euro bis 20 Euro liegt – zusammen gekommen ist.

Wenn jetzt also das Interesse besteht, hier ist ein Sammelsurium an Möglichkeiten:

  • Bei www.earn-money.de.hm
  • Bei www.points24.com
  • Bei www.moneten-sicher.de
Tags

Auch interessant