finanz-reporter.de

Online-Auktionen günstiger gestalten

Wer häufig bei Auktionshäusern wie Ebay oder ähnlichen ein oder verkauft, wird sich mit Sicherheit zwar schon über das ein oder andere Schnäppchen gefreut haben, aber auch geärgert über relativ hohe Einstellkosten für manche Artikel.

Bekanntermaßen sind die Verkaufschancen höher, je mehr Bilder eingestellt werden, man kauft ja nicht gerne die Katze im Sack. Hier erhält man von Ebay beispielsweise auch schon ein Gratisbild für die Auktion dazu. Oft reicht das aber nicht aus, um das beworbene Objekt entsprechend zu präsentieren. Und für jedes weitere Bild kommen dann entsprechend noch weitere Kosten hinzu. Vielleicht will man auch noch eine kleine Diashow mit anzeigen, auch das kostet als Extra wieder Geld. Das muss nicht sein, hier zwei kleine Tipps zum Thema Geld sparen bei Bildern.

Bilder extern auslagern:
Es gibt einige Anbieter, die einem kostenlosen Speicherplatz zur Verfügung stellen, wo man seine Bilder entsprechend hochladen kann. Für sehr kleines Geld bekommt man heutzutage auch schon seinen eigenen Speicherplatz bei großen Anbietern, dem Preiskampf sei dank. (lohnt sich vor allem, wenn man öfter im Monat mal was zu verkaufen hat). Dann kann man seine Auktionen komplett aufsetzen und zu den externen Bildern verlinken. Hier spart man dann die Gebühren für die ganzen einzelnen Bilder, und je nachdem wie viel man so im Monat anbietet, kommt da schon was zusammen.

Diashow selbst gestalten:
Wenn man mehrere Bilder als kleine Diashow anlegen möchte, so muss man nicht zwangsläufig die kostenpflichtig angebotenen Extras wählen, sondern kann, entsprechende Kenntnis oder Hilfe von Freunden vorausgesetzt, die Bilder mit einem Grafikprogramm zu einem so genannten animierten GIF „zusammenbauen“. Ein wenig Umweg, der aber Geld spart.

Viel Spaß auch weiterhin beim Einstellen !

Tags

Auch interessant