finanz-reporter.de

Lotteriegewinn! So legen Sie ihn am besten an

Es ist ein Traum, wie ihn fast jeder ab und an träumt: der große Lotterie-Gewinn. Endlich alle Geldsorgen los sein und nur noch tun, woran man auch wirklich Spaß hat. Ist der erste Jubel allerdings verflogen, wird man sich bewusst, dass mit viel Geld auch viel Verantwortung einhergeht.

Die Zukunft in Ruhe planen

Einer der großen Vorteile eines hohen Lotteriegewinns ist, dass einem so gut wie alle Möglichkeiten offen stehen. Außerdem verfügt man über genügend Geld, um sich wirklich in Ruhe mit der neuen finanziellen Situation auseinander zu setzen. Übereilte Entscheidungen sollten möglichst vermieden werden. Denn hohe Geldsummen wecken auch bei anderen Begehrlichkeiten. Viele Berater schielen bei ihren Vorschlägen vor allem auf die eigene Provision. Insofern sollte man, trotz derzeit niedriger Zinssätze, das Geld zunächst auf einem Tagesgeldkonto parken und dann die nächsten Schritte in Angriff nehmen. Glücklicherweise fallen auf einen Lotterie-Gewinn keine Steuern an. Werden jedoch Gewinne mit dem Geld erzielt, werden diese bei der Einkommensteuer berücksichtigt. Insofern kommt es bei der Geldanlage auch auf eine geschickte steuerliche Planung für die Zukunft an.

Nicht alles auf eine Karte setzen

Eine der Grundregeln bei der Geldanlage ist, dass man keine zu starke Fokussierung auf einzelne Anlageobjekte vornimmt. Wer nur in die Aktien eines einzigen Unternehmens investiert, macht sich selber von der wirtschaftlichen Entwicklung dieses Unternehmens abhängig. Außerdem fallen auf die erzielten Dividenden, wie erwähnt, Steuern an. Wer noch zur Miete wohnt, sollte überlegen, zumindest einen Teil des Gewinns in ein Eigenheim zu investieren. Denn die ersparten monatlichen Mietzahlungen finden keine Anrechnung auf die Einkommensteuer und ergeben unterm Strich ein kräftiges Plus auf dem Konto. Auch im Hinblick auf die private Altersvorsorge gibt es eine Vielzahl von Modellen, mit denen sich Geld langfristig sicher anlegen lässt, ohne dass kurzfristig höhere Steuerzahlungen fällig würden. Möchten Sie nun auch ausprobieren, ob Fortuna Ihnen holt ist? Dann wenden Sie sich beispielsweise an die Staatliche Lotterie-Einnahme Boesche e. K. oder informieren Sie sich auf der Google-Plus-Seite von NKL Boesche.

Das eigene Glück mit anderen teilen

Neben der Beschäftigung mit der Geldanlage sollte man als Lotterie-Gewinner auch darüber nachdenken, selber etwas Gutes mit dem plötzlichen Reichtum zu tun. Wofür man am Ende spenden möchte, ist dabei zunächst zweitrangig. Wichtig ist vielmehr, die Verantwortung, die mit großen Vermögen einhergeht, sowohl in privater als auch in sozialer Hinsicht ernst zu nehmen.

Foto: Fotolia, 41200098, Markus Witt

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.