Janet Yellen – erste Frau an der Spitze der Fed

Die US – Notenbank bekommt eine neue Chefin. Ab dem ersten Februar wird Janet Yellen diese Funktion übernehmen. Als erste Frau auf dieser Position steht sie einer Aufgabe gegenüber, die sich anspruchsvoll und schwierig gestaltet. Doch Präsident Obama und der Senat sehen in Janet Yellen jemanden, der diesen Aufgaben gewachsen ist.

Die erste Frau offiziell an der Spitze der Fed

Am 06.01.2014 wurde Janet Yellen zur offiziellen Nachfolgerin von Ben Bernanke, dem zukünftigen Ex-Chef der Fed (Federal Reserve Banks) bestimmt. Barak Obama hatte die 67 Jährige vorgeschlagen und am Abend des 06. Januars stimmte der Senat der Vereinigten Staaten diesem Vorschlag zu. Ab dem 01. Februar 2014 wird Janet Yellen somit offiziell die weltweit mächtigste Zentralbank leiten. Damit ist sie der erste weibliche Chef in der 100 Jahre andauernden Geschichte dieser Notenbank. Dies ist der Höhepunkt ihrer bisherigen Laufbahn, welche mit dem Spitzenprädikat „summa cum laude“ als Universitätsabschluss begann. Ihren Doktortitel erhielt sie 1971 und damit startete sie als Assistenzprofessorin für Ökonomie an der Harvard-Universität. Ende der Siebziger Jahre ging Doktor Yellen zur Fed, stand in den Neunzigern dem Weißen Haus als Wirtschaftsberaterin zur Verfügung, belegte bei der Fed weitere Posten und wurde dann 2010 zur Vizechefin der Notenbank ernannt.

Herausforderungen für die neue Chefin

Die Nominierung von Janet Yellen erfolgte mitten in einer der schwersten Finanzstreitigkeiten, denen sich Washington jemals stellen musste. Da sich der Kongress auf keinen Übergangsetat einigen konnte, operiert die Regierung der USA zeitweise ohne Haushalt. Damit bestand nicht nur Uneinigkeit über die Erhöhung des Schuldenlimits, es existierte zudem teilweise auch ein Verwaltungsstillstand. Bereits seit Ende 2008 kämpft die Fed gegen die einschneidenden Folgen der Finanzkrise an und mit der Ökonomin wurde nun eine Führungskraft bestätigt, welche als ehemals enge Beraterin von Ben Bernanke für die Fortsetzung der bisherigen finanziellen Politik steht.

Position in erfahrenen Händen

Durch ihre bisherige Karriere gilt Janet Yellen als prädestiniert genug, die Finanzpolitik der Federal Reserve Banks ab dem 1. Februar 2014 weiterhin geschickt zu führen. Als ehemalige Wirtschaftsberaterin Bill Clintons und zukünftige Ex – Vizechefin der Fed stellt sie sich entschlossen allen damit verbundenen Herausforderungen

Bildurheber: Thinkstock, iStock, Daniel Stein

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.