finanz-reporter.de

In die Zukunft investieren – diese Geldanlagemöglichkeiten gibt es

Auch private Anleger können ihren Einfluss geltend machen und ganz gezielt in die Realisierung der Energiewende investieren. Dabei stehen ihnen verschiedene Wege offen, um zum einen Erneuerbare Energien zu fördern oder zum anderen in den Unternehmen Geld anzulegen, die die Entwicklung und Produktion der Komponenten für die neuen Technologien vorantreiben.

Gezielte Investitionen in Projekte für erneuerbare Energien

Ein geeignetes Mittel, um sich als Anleger an der Umsetzung der Energiewende zu beteiligen, sind die verschiedenen alternativen Kraftwerksprojekte, die mit Hilfe von geschlossenen Fonds finanziert werden. Dabei stehen Einzelprojekte oder auch Infrastrukturfonds zur Auswahl. Letztere befassen sich parallel mit der Planung, Errichtung und dem Betrieb mehrerer Objekte, sodass Infrastrukturfonds schon von Haus aus eine gute Risikostreuung bieten. Die geschlossenen Fonds werden für zwei bis zehn Jahre initiiert, weisen eine interessante jährliche Ausschüttung aus und ermöglichen beim Verkauf der Anteile einen ordentlichen Schlussgewinn. Während der gesamten Phase können diese Fonds von staatlichen Förderungen profitieren, die zum einen in Bürgschaften und Zuschüssen besteht und zum anderen in der garantierten Abnahme und Vergütung des produzierten Stroms.

Spezielle Investmentfonds – nachhaltig und mit sauberer Öko-Bilanz

Eine Alternative zu den Beteiligungsfonds bieten Aktien- und Rentenfonds, die nachhaltig ausgerichtet sind. So werden nur Unternehmen in das Portfolio aufgenommen, die die strengen ökologischen, ethischen und sozialen Kriterien der Fondsinitiatoren erfüllen. Diese Selektion beeinflusst die Geschäftspolitik in der Wirtschaft enorm, sodass Anleger mit ihrer Strategie einen großen Einfluss ausüben können. Für Umwelt-Rentenfonds bedeutet dieser Ansatz, dass nur in die Staatsanleihen der Länder investiert wird, die eine einwandfreie Öko-Bilanz aufweisen können. Diese Anlagemöglichkeiten sind nicht mit einer festen Laufzeit versehen und können jederzeit wieder veräußert werden. Wollen Privatanleger höhere Risiken eingehen, stehen noch die Einzelwerte der Unternehmen zur Auswahl, die direkt in der Entwicklung oder dem Bau von Komponenten für die Produktion erneuerbarer Energien tätig sind.

Realisierung der Energiewende – Anlagemöglichkeiten für jeden Geldbeutel

Mit ihrem Anlageverhalten können auch private Sparer enormen Einfluss ausüben. So achten immer mehr Unternehmen darauf, ihre Geschäftstätigkeit nachhaltig auszurichten, um überhaupt noch bei speziellen Umweltfonds berücksichtigt zu werden. Auf der anderen Seite versprechen gezielte Beteiligungen an Kraftwerksprojekten, zum Beispiel in Infrastrukturfonds, attraktive Renditen und letztendlich die Realisierung der Energiewende. Weitere Informationen mehr zum Thema nachhaltiges Investment finden Sie hier.

IMG: Trischberger – Fotolia

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.