finanz-reporter.de

Fremdsprachen flexibel lernen

Fremdsprachen flexibel lernen

Wenn Sie Fremdsprachen lernen und dabei schnelle Erfolge verzeichnen möchten, helfen multimediale Kurse am effizientesten weiter. Einige Anbieter ermöglichen diese zum Beispiel mit einem IQ-Sprachkurs, in dem verschiedene Lernmethoden – im virtuellen Klassenraum, mit Büchern, per Online-Lernmanager und mit auditiven Mitteln – miteinander verknüpft werden.

In der Praxis Fremdsprachen lernen

Jeder Mensch weiß, dass die neue Sprache durch praktisches Training mit Muttersprachlern am schnellsten erlernt wird. Hier wirken reale Wissensaufnahme und Motivation zusammen, denn Sie möchten von diesem Menschen wirklich etwas wissen, ihm etwas mitteilen, und das geht nur in der fremden Sprache. Auch Sprachkurse können so aufgebaut sein, indem reale Situationen per Video simuliert werden. Hierbei nutzt der Kurs praktische Themen aus dem Alltags- und Berufsleben. Für den privaten Gebrauch lassen sich Fremdsprachen auf diese Weise am schnellsten lernen, für fachbezogene Sprachkenntnisse gibt es wiederum Sonderkurse für angepasstes, personalisiertes Lernen. Um zuverlässig alle Phasen der Sprachausbildung zu bewältigen, werden verschiedene Bereiche abgedeckt. Dazu gehören:

  • Didaktik von Sprachkursen
  • personalisierte oder standardisierte Lernprogramme
  • Technologie von Sprachkursen
  • Spracherkennung auf technologisch hohem Niveau
  • vollständiges „Eintauchen“ in eine Lernsprache mittels interaktiver Dialoge und Videos

Hierbei werden hochwertige, abwechslungsreiche Lerninhalte in der interaktiven Multimedia-Umgebung vermittelt. Es kommt ein breites Spektrum an Themen zur Sprache (im wahrsten Sinne des Wortes), Umgangs-, Geschäfts- und typische Touristensprache sind gleichermaßen vertreten. Für ein methodisch sauberes Arbeiten ermittelt ein Online-Lernmanager zunächst das individuelle Sprachniveau, während der Lernende seine Sprachziele festlegt. Daran anschließend schlägt der Lernmanager ein personalisiertes Lernprogramm vor. Die Lernfortschritte sind in integrierten Tracking-Tools übersichtlich zu erkennen, sie werden zertifiziert, damit der Lernende sein Sprachniveau bezüglich wichtiger Sprachtests nach europäischen Normen überprüfen kann.

Die Dauer der Sprachkurse

Die Dauer hängt natürlich vom Ausgangsniveau zu Beginn eines Kurses ab, jedoch gibt es auch allgemeingültige Regeln. Von den Menschen abgesehen, die sich auf Dauer in einem fremden Land aufhalten und daher zu „Dauerlernern“ werden, möchte jeder Lernende den Kurs an einer bestimmten Stelle mit nachweislichem Erfolg abschließen. Daher bieten moderne Lernprogramme regelmäßig einen Umfang von maximal 2.000 Unterrichtsstunden mit 10.000 Übungen an, sodass bei intensivem Training in einem mehrjährigen Kurs – je nach Zeitaufwand pro Tag zwischen zwei bis fünf Jahre – die neue Sprache bis zur Perfektion erlernt wird. Dieses Maximalprogramm richtet sich an Neueinsteiger in eine völlig fremde Sprache, etwa Chinesisch. Natürlich gibt es auch wesentlich kürzere Programme. Wenn Sie Fremdsprachen lernen und dabei schnelle Erfolge verzeichnen möchten, helfen multimediale Kurse am effizientesten weiter.

Bild: Doc RaBe – Fotolia

Auch interessant

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.