finanz-reporter.de

Erste europäische Billig-Airline mit Plänen für Langstreckenflüge

Die Fluglinie Norwegian Air will offenbar als erste europäische Billigfluglinie das Feld der Langstreckenflüge erobern und damit den großen Konkurrenten auch auf dem Weltmarkt einheizen.

Medienberichten zufolge will die Fluggesellschaft, die sich zuletzt über steigende Passagier- und Umsatzzahlen freuen konnte und vor allem ihr Streckennetz über Skandinavien stetig ausbaut, nun auch weltweit auf Erweiterung setzen und künftig Ziele in Übersee anfliegen. Damit wäre Norwegian Air die erste aller Billiglinien in Europa, die sich an Langstreckenflüge heranwagt.

Norwegian Air steuert Übersee an

Derzeit gibt es nur bei asiatischen Fluggesellschaften einen Markt für Überseeflüge, die mit ihren Preisen deutlich unter denen der großen Linien zurückbleiben. Während sich die Billigflieger in Europa längst durchgesetzt haben und hier die wachsende Nachfrage nach günstigen Kurzstreckenflügen auf immer neuen Routen bedienen, erscheinen weiter entfernte internationale Ziele bisher nicht auf ihrem Radar.

Zumindest Norwegian Air hat nun aber Kurs auf Übersee gesetzt und will in Zukunft auf dem Markt der Langstreckenflüge mitbestimmen. Zu diesem Zweck soll die Fluggesellschaft Medienberichten zufolge bereits sechs Boeing 787 bestellt haben, die künftig Passagiere günstig nach Übersee, unter anderem nach New York und Bangkok bringen soll.

Per Billigflieger nach Übersee

Dabei soll das Konzept, dass die Billigflieger so erfolgreich macht, im Großen und Ganzen beibehalten werden. Zwar will Norwegian Air offenbar eine Business Class einrichten, diese soll sich jedoch lediglich im Sitzkomfort durch mehr Platz bemerkbar machen, sonstige Extras sind nicht geplant, heißt es. So soll der wachsenden Konkurrenz seitens asiatischer Fluglinien ein starkes Konzept entgegengesetzt werden, damit europäische Linien nicht gänzlich vom Markt der Billigflüge verdrängt werden.

Norwegian Air ist auf jeden Fall auf dem richtigen Kurs, immerhin konnte das Unternehmen seine Flugzeugflotte allein in den vergangenen sechs Jahren mehr als vervierfachen. Dies spricht wohl für stetig steigende Passagierzahlen, die mit dem geplanten Ausbau des Netzes wohl noch weiter anwachsen werden, denn wenn es für die Eroberung von Übersee auch noch keine detaillierten Informationen gibt, ist jedoch zumindest für den europäischen Flugbetrieb die Anbindung von 34 neuen Zielen im Jahre 2012 geplant.

Auch interessant