Der deutsche Cleantech Markt – Ein Ausblick auf die nächsten Jahre

Cleantech (kurz für Clean Technologies) bezeichnet Produkte und Dienstleistungen, die Umweltverschmutzung, Abfall und Energieverbrauch reduzieren, gleichzeitig aber die Produktivität und Effizienz steigern. Der Ausblick auf den deutschen Cleantech Markt sieht gut aus: Egal ob Wasser- oder Windkraft, Energieeffizienz oder intelligente Verkehrssteuerung, eine Erweiterung des Portfolios ist auch in Zukunft anzuraten.

Die Energiewende bringt frischen Wind – und Wasser

Die Energiewende bringt besonders interessante Investmentmöglichkeiten mit sich. Der starke, deutsche Export wird aller Voraussicht nach gerade im Bereich Wärme- und Stromspeicher weiter expandieren. Auch Energy Management Systeme werden stärker nachgefragt werden. Stromspeicher sind außerdem enorm wichtig für den umfassenden Bereich der Elektromobilität. Auch die Wasserindustrie befindet sich im Umbruch und kann hier Investitionsmöglichkeiten bieten. Die Gesetze wurden in den letzten Jahren stark verschärft und so ist man bei der Wasseraufbereitung immer mehr auf innovative Ideen und Technologien angewiesen. So entstehen Chancen zur Investition auf einem eigentlich alten Markt. Auch Wasser- oder Windkraftanlagen sind gute Anlagemöglichkeiten.

Investitionen in Transport und Infrastruktur

Der oft so gescholtene Solarbereich wird sich aus Deutschland hinausverlagern. Man kann hier entweder in neue Märkte investieren oder sich gleich international orientieren, wie zum Beispiel an Solar-Maschinenbau oder dem Bau von Solarmodulen der dritten Generation. Der Schwerpunkt des Portfolios sollte aber in neuen Energien und deren Verteilung liegen. Wasserkraft und Transport sind weitere gute Bereiche. Gerade der Transport macht mit neuen Antrieben wie Erdgas und Hybrid immer wieder von sich reden. Aber auch die verbesserten Infrastrukturen und Konzepte wie Carsharing oder Fuhrparkmanagement sind interessant. Die Entwicklung neuer Materialien wird in Deutschland vorangetrieben und sollte mit Investments unterstützt werden. Wer an Cleantech interessiert ist, dem ist anzuraten sich über den Thomas Lloyd Cleantech Europa Kongress 2013 zu informieren: Arnold Schwarzenegger informiert dort mit anderen interessanten Gästen über Klimawandel, saubere Technologie und Erfolgschancen auf dem Markt.

Eine saubere, rosige Zukunft

Deutschland ist mit der Energiewende und zahlreichen Subventionen an der Weltspitze im CleanTech Bereich angelangt. Sein Portfolio an Fonds in Richtung Cleantech zu prüfen und zu erweitern, kann für viele ein sinnvoller Schritt sein. Außerdem unterstützt man so die Entwicklung neuer Technologien und gestaltet die Zukunft aktiv mit – welche für den Cleantech Markt mehr als rosig aussieht.

IMG: ChaotiC_PhotographY – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.