Business Trips – Sind Sie der Herausforderung gewachsen?

Ein Business Trip ist keine Vergnügungsreise, sondern eine wichtige Angelegenheit, deren Gelingen über den Erfolg oder Misserfolg einer Abteilung oder eines Unternehmens entscheidet. Aus diesem Grund sollten Manager, die öfter Geschäftsreisen ins Ausland antreten, nicht nur über exzellente Sprachkenntnisse verfügen, sondern auch mit der Kultur und den Sitten in ihrem Gastland gut vertraut sein. Nur so ist eine gewinnbringende Kommunikation mit ausländischen Geschäftspartnern möglich, bei der es nicht ständig zu Missverständnissen kommt.

Perfektes Englisch und weitere Fremdsprachen

Mit Schulenglisch kommt man im Ausland nicht weit. Um Verhandlungen erfolgreich führen zu können, benötigen Geschäftsreisende exzellentes Business Englisch und in Abhängigkeit von der Branche, in der sie tätig sind, auch spezifisches Fachenglisch, zum Beispiel für den technischen oder medizinischen Bereich. Fehlt Ihnen diese Kompetenz? Weiterbildungsmaßnahmen werden zum Beispiel auf dieser Webseite angeboten.

In anglo-amerikanischen Ländern reichen Englische Sprachkenntnisse völlig aus. Doch wer regelmäßig in anderen Kulturräumen, wie zum Beispiel in Fernost oder in französischsprachigen Ländern unterwegs ist, sollte sich nach Möglichkeit zumindest Grundkenntnisse der Landessprache aneignen. Es macht einen hervorragenden Eindruck bei den Geschäftsfreunden, wenn man die Begrüßung und den Small Talk vor den eigentlichen Verhandlungen in der Muttersprache des Gegenübers absolvieren kann. Beeindruckender können deutsche Manager ihren Respekt vor dem kulturellen Hintergrund ihrer Geschäftsfreunde nicht ausdrücken.

Interkulturelle Kompetenz

Hervorragende Kenntnisse anderer Sprachen reichen leider nicht aus, um den Erfolg von Geschäftsreisen ins Ausland zu gewährleisten. Mindestens ebenso wichtig ist das Wissen um die Besonderheiten der jeweiligen Umgangsformen. Kulturelle Unterschiede führen sonst zu tiefgreifenden Missverständnissen, die leicht als Unhöflichkeit und Rücksichtslosigkeit ausgelegt werden können. Tischsitten, Begrüßungs- und Abschiedsrituale unterscheiden sich international ebenso wie die Art und Weise, Gastfreundschaft zu zeigen. Heute gibt es sehr viele Möglichkeiten, sich mit den Gepflogenheiten in anderen Ländern vertraut zu machen: Einschlägige Ratgeberliteratur, Berichte und Reportagen im Internet oder auch spezielle Kurse, bei denen das erlernte Wissen gleich in der Praxis erprobt werden kann, helfen Managern zuverlässig, die erforderlichen Kenntnisse schnell zu erwerben.

Mehr Erfolg durch Coaching

Vor Geschäftsreisen, von denen sehr viel abhängt, kann auch ein Coaching sinnvoll sein. Dabei bringt ein erfahrener Trainer dem Manager in kurzer Zeit alle Regeln des zwischenmenschlichen Umgangs im Ausland bei, die er für erfolgreiche Verhandlungen beherrschen muss.

Urheber des Bildes: engel.ac – Fotolia

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.