finanz-reporter.de

Auslandskredit ohne Schufa

Einen Auslandskredit bekommt man auch trotz negativem Schufa-Eintrag, denn ausländische Kreditinstitute interessiert diese Auskunft nicht. Oftmals profitiert man zudem von günstigeren Zinsen, doch mit dem Auslandskredit sind auch Risiken verbunden.

Auslandskredite sind immer dann interessant, wenn die Darlehens-Konditionen ausländischer Kreditinstitute lukrativer sind als die der deutschen, oder wenn die eigene Hausbank keinen Kredit gewährt. Das ist immer dann der Fall, wenn ein negativer Schufa-Eintrag vorliegt. Oftmals ist es unter diesen Umständen unmöglich, in Deutschland einen Kredit zu erhalten.

Auslandskredit ohne Schufa

Ausländische Kreditinstitute nehmen dagegen keine Schufa-Abfrage vor. Das ist der größte Vorteil eines Auslandskredites, doch es gibt noch andere Gründe, warum sich ein Auslandskredit lohnen kann. In Ländern wie Frankreich, Österreich oder der Schweiz sind beispielsweise die Darlehenszinsen häufig niedriger als in Deutschland. Der Kreditnehmer kann also deutlich mehr Geld bei der Ratenzahlung sparen.

Ein weiterer Vorteil ist die unterschiedliche Herangehensweise bei den Sicherheiten für das Darlehen. Während in Deutschland in der Regel bei Immobilienfinanzierungen die Eintragung einer Grundschuld verlangt wird (die Immobilie kann gepfändet werden), setzten ausländische Kreditinstitute bevorzugt auf Lebensversicherungen.

Auslandskredit – Wie geht das?

Einen Privatkredit bei einer Bank im Ausland zu erhalten, geht zwar auch ohne Schufa, nicht jedoch ohne Sicherheiten. Denn ausländische Kreditinstitute wollen schließlich sichergehen, dass man auch in der Lage ist, die Raten wirklich zurückzuzahlen. Grundsätzlich werden Kredite deshalb häufig nur an Arbeitnehmer zwischen 18 und 57 Jahren vergeben. Rentner, Arbeitslose und Freiberufler bekommen dagegen zumindest keinen Kredit ohne Schufa-Auskunft.

Der Antragsteller muss in einem ungekündigten und unbefristeten Arbeitsverhältnis stehen, muss als Neukunde zwingend ein Jahr bei seinem jetzigen Arbeitgeber beschäftigt sein und das Gehalt auf ein Girokonto überwiesen bekommen. Dafür sind entsprechende Nachweise vorzulegen.

Auslandskredit nicht ohne Risiken

Wer von einer Bank im Ausland einen Kredit haben möchte und den eventuell noch in einer fremden Währung, muss mit Schwankungen im Währungskurs rechnen. Diese können sich sowohl positiv, als auch negativ auf die Zinsen auswirken. Wichtig ist auch der Punkt Service und Kommunikation. Es ist bei einem Auslandskredit nicht so einfach, schnell zur Bank zu fahren, und dort Beratung in Anspruch zu nehmen. Darum ist es notwendig, vorher einen vertrauenswürdigen Ansprechpartner ausfindig zu machen. Etwaige Gebühren oder Kosten für den Verwaltungsaufwand sind ebenfalls zu bedenken. Vorsicht ist zudem bei dubiosen Auslandskreditangeboten im Internet geboten.

Auch interessant