finanz-reporter.de

Annuitätendarlehen – Der bessere Weg zum Geld?

Wer heute einen größeren Kredit in Anspruch nehmen oder sich als Bausparer in die eigenen vier Wände bringen will, hat es häufig schwer, die genauen Kosten und Raten der Kredite und Verträge zu überblicken. Ein Annuitätendarlehen bietet da mehr Übersicht.

Genaugenommen ist ein solches Darlehen auch nur ein Kredit, bei dem man nicht nur die Kreditsumme, sondern auch einen ordentlichen Zinsbetrag abzahlen muss. Dennoch ist es für den Kreditnehmer leichter zu kalkulieren.

Bei einem normalen Tilgungsdarlehen vereinbart der Kreditgeber mit dem Kunden normalerweise eine lineare Tilgungsleistung. Es werden also feste Raten vereinbart, auf die dann meistens noch die Zinsen für die Restschuld aufgeschlagen werden. Durch die sinkende Restschuld verringert sich so im Laufe des Tilgungszeitraumes auch die Leistungsrate. Der Kreditnehmer hat es damit schwer, genau mit seinen Darlehensverpflichtungen zu kalkulieren.

Ein Annuitätendarlehen basiert auf konstanten Rückzahlungsbeträgen. Dies bedeutet, das von der Kreditnahme bis zur endgültigen Tilgung die Höhe der zu zahlenden Raten gleich bleibt, sofern der Zinssatz für die Laufzeit festgeschrieben ist. Die Annuitätenrate (auch nur Annuität genannt) setzt sich aus einen Zins- und einem Tilgungsteil zusammen. Während der Laufzeit des Vertrages verringert sich mit jeder Rate die Restschuld. Dies hat zur Folge, dass der Zinsanteil immer mehr sinkt und der Tilgunganteil dagegen steigt.

Beträgt beispielsweise die Kreditsumme 100.000 Euro und die Verzinsung konstant fünf Prozent über eine Laufzeit von 25 Jahre, so beträgt die Annuität runde 7.000 Euro und spaltet sich in 2.000 Euro Tilgung und 5.000 Euro Zinsen auf. Mit jeder Rate nun sinkt der Zinsanteil und der Tilgungsanteil steigt.

Im Detail ist dies zwar immer noch recht kompliziert zu berechnen, jedoch lasst sich damit langfristig besser kalkulieren, da der Kreditnehmer zu jeder Rate mit einem festen Betrag rechnen kann.

Annuitätendarlehen werden von Banken und Kreditinstituten sehr häufig an Privatkunden vergeben. Inzwischen kann man sich bei so gut wie jedem Anbieter per Online-Kalkulator seine möglichen Annuitäten berechnen lassen.

Welche Form der Finanzierung nun am günstigsten ist, häng vom jeweiligen Einzelfall ab. Für das Annuitätendarlehen sprich aber in jedem Falle die bessere Übersicht.

Tags

Auch interessant