Alternative Investitionen: Darum können Sie profitieren

Es müssen nicht immer die klassischen Aktien sein, um eine ordentliche Rendite am Kapitalmarkt zu erwirtschaften. Alternative Investments bieten interessante Möglichkeiten, die vollkommen unabhängig von den anfällig reagierenden Finanzmärkten funktionieren.

Attraktive Rendite liegt im Wald

Zwar haben Privatanleger nur begrenzte Möglichkeiten, in die Forstwirtschaft zu investieren, aber es gibt durchaus Fonds und Unternehmen, die auf diesen Bereich spezialisiert sind. Dabei sind weniger die europäischen Wälder Gegenstand des Interesses, da die erzielbaren Gewinne schon wegen der relativ hohen Produktions- und Verarbeitungsaufwände eher gering ausfallen. In anderen Regionen, die nicht nur wegen eines vorteilhafteren Klimas, sondern auch wegen der niedrigeren Kostenstruktur attraktiver sind, bieten sich durchaus rentable Anlagemöglichkeiten. Einige Initiatoren konnten auch in konjunkturell schwachen Zeiten auf diesem Wege überdurchschnittliche Renditen erwirtschaften. Ein großer Vorteil ist hierbei das natürliche Wachstum von Holz bzw. das natürliche biologische Wachstumsverhalten, welches sich vollkommen unabhängig von Finanz- oder Aktienmärkten entwickelt und sich somit gerade in der aktuellen Phase der Überhitzung als Alternative anbietet.

Auch nachhaltiger Anbau rentabel

Selbst für ökologisch interessierte Anleger bieten sich zahlreiche Chancen, mit einem Investment in nachhaltig wirtschaftende holzverarbeitende Unternehmen einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Zum Beispiel vertritt das Schweizer Unternehmen Precious Woods die Auffassung, dass der beste Schutz für tropische Wälder – die nachgewiesenermaßen einen wichtigen Einfluss auf das Weltklima haben – die nachhaltige Bewirtschaftung darstellt. Die Forstwirtschaft des Unternehmens sieht daher eine schonende Ernte vor, damit der Wald an sich intakt bleiben kann. Die bewirtschaftete Fläche wird deswegen gegen schädliche Übergriffe gesichert, um den nachhaltigen Effekt zu gewährleisten. Dass im Rahmen der Tätigkeit zahlreiche Arbeitsplätze geschaffen wurden, ist einer der positiven Effekte, denen das Unternehmen einen ordentlichen Kursgewinn verdankt. Die Aktie ist damit zwar nicht mehr billig und außerdem nur in der Schweiz zu erwerben, aber das Beispiel verdeutlicht, dass nachhaltige Forstwirtschaft durchaus ein lohnenswertes Anlageziel sein kann.

Sinnvolle Alternativen für Investitionen suchen

Angesichts der explodierenden Aktienmärkte und der undurchschaubaren Perspektiven für Anleihen bieten sich alternative Investitionen an. Der natürlich wachsende Rohstoff Holz steht im Mittelpunkt einiger interessanter Fonds. Aber auch Aktien von nachhaltig und international wirtschaftenden Forstwirtschaftsbetrieben eignen sich, um zum einen unabhängig von den Finanzmärkten zu investieren und zum anderen ordentliche Renditen zu erzielen.

Foto: Thinkstock, iStock, Bahadirkar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.